Sechs Tage lang wollen Mitarbeiter am Flughafen Gatwick in London streiken, konkret dreimal jeweils 48 Stunden. Die Betroffenen sind bei dem Logistikunternehmen Wilson James angestellt, berichtet die britische „Travel Weekly“.

Rund 250 Männer und Frauen helfen an dem Airport beeinträchtigten Personen. Sie verdienen 8,27 Pfund, umgerechnet etwa 9,40 Euro, in der Stunde – das sei weniger, als Mitarbeiter bekämen, die das Gepäck transportieren, und knapp unter dem vom Staat berechneten Bedarf, um den Lebensunterhalt zu finanzieren. 

Streiktermine liegen vor Weihnachten

Die Streiks sind für den 20. bis 22. November, den 26. bis 28. November und direkt vor Weihnachten für den 21. bis 23. Dezember angekündigt. 14.000 Passagiere benötigen am zweitgrößten Flughafen des Vereinigten Königreichs pro Woche Hilfe.

Nach Angaben eines Sprechers sei das Letzte, was sie wollen, ausgerechnet den Personen zu schaden, die ebenjene Hilfe benötigen – jedoch sehe man sich in eine Ecke gedrängt, aus der es keinen anderen Ausweg gebe.