Die Lage: Der Seglerverein Schlutup von 1978 liegt in dem alten Fischerort Schlutup direkt an der Trave zwischen Travemünde und Lübeck. Schlutup ist ein Ortsteil der alten Hansestadt und hat einen wunderschönen alten Ortskern, durch den du nach dem Genuss einer schönen Kutterscholle wunderbar spazieren kannst. Besonders hübsch ist die alte Fischerkirche mit bootsförmigem Gewölbe.

Geschichte des Clubs: Helmut Schrank hat den Verein seinerzeit mit aufgebaut: „Mit Freunden zimmerten wir 1976 den ersten Steg raus in die Trave.“ Mit einer Handvoll Segler startete der heute 79-Jährige das Vereinsleben in Schlutup. Schnell zog der Verein Segelfreunde aus der Umgebung an. Schrank  freut sich heute über 140 Mitglieder und Gäste von außerhalb, die Liegeplätze, Vereinsheim und Vereins-Restaurant gerne nutzen. Die Steganlage befindet sich in idyllischer Lage in der Schlutuper Wiek. 

Das Essen: Marion Pustolla (54) betreibt das Vereinsrestaurant seit 1999: „Unsere Küche ist bodenständig und frisch. Wir bekommen viel Fisch direkt aus Trave (zum Beispiel Hering) und Ostsee (zum Beispiel Lachs).“ Chefkoch Roland Lehmann, (51):  „Die Fischer bringen uns die Fische oft direkt an den Bootssteg.“ Das kann nicht jeder Koch von sich behaupten. Und so ist der Fisch auch lecker, die Aussicht hervorragend und es gibt leichtgebräunte, knusprige Bratkartoffeln, wie es sich an der Küste gehört.

Parken: Es gibt ausreichend Parkplätze am Seglerverein.

Restaurant des Seglervereins Schlutup von 1978 | Mühlenweg 4, 23568 Lübeck | Telefon: 0451/691441 | Ruhetag: Mittwoch