Istanbul: Neuer Megaflughafen eröffnet – teilweise

Istanbul: Neuer Megaflughafen eröffnet – teilweise

Er soll der größte Flughafen der Welt werden: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat heute Nachmittag den neuen Flughafen in Istanbul eröffnet. Richtig in Betrieb geht er aber erst im Dezember.

Das Terminal für internationale Flüge am neuen Flughafen in Istanbul.
Das Terminal für internationale Flüge am neuen Flughafen in Istanbul.

Foto: imago/Depo Photos

Der neue Flughafen soll Istanbul zu einem der wichtigsten Knotenpunkte für den Flugverkehr in Europa, Afrika und Asien machen. Wenn er erst einmal vollständig in Betrieb geht, sollen ihn 200 Millionen Fluggäste im Jahr passieren. Das sind fast doppelt so viele wie am Hartsfiled-Jackson-Airport in Atlanta, dem derzeit verkehrsreichsten Flughafen der Welt.

Die Eröffnung wurde unter anderem von Streiks der Bauarbeiter verzögert

Obwohl der Flughafen heute am türkischen Nationalfeiertag eröffnete, werden dort bis zum 29. Dezember erst einmal nur Flüge zu fünf Reisezielen starten. Die erste Ausbaustufe des Flughafens sollte am heutigen Nachmittag ursprünglich vollständig eröffnen. Die Bauarbeiten an dem Mega-Airport verzögerten sich aber.

Arbeiter protestierten gegen die Arbeitsbedingungen auf den Baustellen und streikten. Beim Bau sollen 30 Menschen ums Leben gekommen sein. Bei den Streiks wurden Hunderte Arbeiter verhaftet. Die meisten wurden wieder freigelassen. Etwa 20 sind aber weiterhin noch im Gefängnis, berichtet die asiatische Nachrichtenseite „Channel News Asia“. 

Der Istanbul Airport ähnelt noch einer Baustelle

Der erste Flug vom neuen Istanbul Airport soll am Donnerstag diese Woche nach Ankara starten. Der Flughafen ähnelte am vergangenen Donnerstag aber noch einer Baustelle, wie „Channel News Asia“ berichtet. 

Wenn die letzte Ausbaustufe des Flughafens einmal fertiggestellt ist, soll er aber sechs Start-und-Lande-Bahnen und zwei Terminals haben. Insgesamt soll er 76 Quadratkilometer groß werden, dreimal so groß wie der Atatürk-Flughafen in Istanbul. 200 Millionen Menschen sollen dann pro Jahr dort abgefertigt werden.   

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite