Verlässt Ryanair den Flughafen Frankfurt-Hahn?

Verlässt Ryanair den Flughafen Frankfurt-Hahn?

Aufregung in der Luftfahrtbranche: Die irische Billig-Airline Ryanair will angeblich ihren Standort am Flughafen Frankfurt-Hahn komplett aufgeben. Doch was ist tatsächlich dran an dem Gerücht? 

Passagiere warten an Ryanair-Schaltern am Flughafen Frankfurt-Hahn. Wird der Standort bald geschlossen?
Passagiere warten an Ryanair-Schaltern am Flughafen Frankfurt-Hahn. Wird der Standort bald geschlossen?

Foto: imago/Aviation-Stock

Für Ryanair sind die Zeiten nicht unbedingt rosig. Der Sommer war geprägt von Streiks, hohen Kerosinpreisen und Überkapazitäten, die Passagierzahlen im September sind schlecht, und erstmals seit fünf Jahren verkündet die irische Billig-Airline einen sinkenden Gewinn im Sommerhalbjahr. Und nun: Bye-bye, Frankfurt-Hahn? 

Ryanair will angeblich den Airport in Rheinland-Pfalz ab dem Sommerflugplan 2019, der ab April gilt, nicht mehr bedienen. Das berichtet die „Mainzer Allgemeine Zeitung“ unter Berufung auf höchste Managementkreise von Ryanair. Als Grund wird die große Konkurrenz durch die Airports Frankfurt, Köln/Bonn und Luxemburg genannt. 

Verlässt Ryanair den Flughafen oder dünnt die Airline den Flugplan aus?

Für den Flughafen Hahn wäre das eine Katastrophe, denn Ryanair ist mit Abstand der größte Kunde. Wenn die Airline sich tatsächlich verabschieden würde, wäre dies das Aus für den Airport, so die „Mainzer Allgemeine“.

Der Airport dementiert entsprechende Pläne Ryanairs bisher, und Robin Kiely, Head of Communications bei der irischen Fluggesellschaft, sagt: „Wir kommentieren keine Gerüchte oder Spekulationen. Die noch ausstehenden Sommerflugpläne 2019 finalisieren wir derzeit.“

Fakt ist, dass der Billigflieger seine Flüge ab Flughafen Frankfurt-Hahn immer weiter zurückschraubt – sowohl im vergangenen Sommerflugplan als auch im aktuellen Winterflugplan wurden Verbindungen gestrichen. Auch für das kommende Jahr sind einige Verbindungen nur noch bis März buchbar, zum Beispiel nach London und Pisa. Andere können, zumindest nach aktuellem Stand, noch bis Oktober 2019 gebucht werden.

Es wäre jedoch nicht der erste Standort in Deutschland, den Ryanair aufgibt. Vor wenigen Wochen hatte die Airline angekündigt, Bremen mit zwei stationierten Flugzeugen Anfang November zu schließen. Auch in Weeze in Nordrhein-Westfalen sollen zwei von fünf stationierten Flugzeugen abgezogen werden.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite