Ryanair: Streiken Piloten und Flugbegleiter an Weihnachten?

Ryanair: Streiken die Crews zur Weihnachtszeit?

Gerade war es etwas ruhiger um den Konflikt zwischen Piloten, Flugbegleitern und Arbeitgeber Ryanair geworden, da kommt die Warnung: Die Crews schließen Streiks während der Weihnachtstage nicht aus.

Angestellte der Fluggesellschaft Ryanair demonstrieren seit Monaten – auch für Weihnachten schließen sie Streiks nicht aus.
Angestellte der Fluggesellschaft Ryanair demonstrieren seit Monaten – auch für Weihnachten schließen sie Streiks nicht aus.

Foto: imago/Jens Jeske

Ryanairs Piloten und Flugbegleiter haben zwar bis Weihnachten eine Streikpause ausgerufen. Aber sie weigerten sich, Arbeitsniederlegungen während der Feiertage und bis Silvester auszuschließen.

Bei einem Treffen in Brüssel analysierten Vertreter von Ryanair und Gewerkschaften den aktuellen Stand des Konfliktes in Deutschland, Spanien, Portugal, Italien, Belgien und den Niederlanden. Danach sagte Ernesto Iglesias, Flugmanager bei der spanischen Gewerkschaft USO: „Die Gewerkschaften haben beschlossen, Ryanair bis Weihnachten einen Waffenstillstand zu gewähren, und erwarten einen Positionswechsel seitens des Unternehmens.“ 

Gewerkschaft: Streiks bei Ryanair an Weihnachten nicht ausgeschlossen

Sollten die Verhandlungen nicht vorangetrieben werden, dann würden die Gewerkschaften neue Streiktage festlegen – „unter denen Weihnachten nicht ausgeschlossen ist“. Das berichtet die britische „Sun“.

Europas größter Billigflieger wird seit Monaten in mehreren Ländern von Streiks überzogen – zuletzt legten Mitarbeiter der Fluggesellschaft am 28. September die Arbeit nieder. Die Gewerkschaften werfen Ryanair unter anderem vor, Mitarbeitern lokale Verträge zu verwehren. 

Als Ryanair auch mit Verweis auf die jüngsten Arbeitkämpfe ankündigte, den Standort Bremen zu schließen sowie die Kapazitäten in Weeze am Niederrhein zu reduzieren, eskalierte der Streit.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite