In Japan beginnt die Kirschblüte schon jetzt – wegen der Taifune

Skurriles Bild: Japan erlebt Kirschblüte im Herbst

Die heftigen Wirbelstürme der vergangenen Wochen haben die Natur in Japan durcheinandergebracht – in diesen Tagen beginnt nämlich die Kirschblüte. Damit kommt das Frühlingskleid sechs Monate zu früh.

Rosa Kirschblüten über dem Fluss Meguro in Matsuno, Japan.
Ungewöhnlicher Anblick in Japan: Derzeit blühen die Kirschbäume – mitten im Herbst.

Foto: unsplash.com/Sora Sagano

„Sakura“, die weltberühmten Kirschblüten in Japan, locken jährlich zahlreiche Touristen ins Land. Allerdings eigentlich von März bis Mai, wenn die Bäume normalerweise ihr pink Kleid anlegen. 

Zurzeit kannst du dem „Hanami“ (Kirschblütengucken) statt im Frühling aber im Herbst fröhnen – und damit rund ein halbes Jahr früher als erwartet. 

Hunderte Japaner melden blühende Kirschbäume im Herbst

Der japanische Nachrichtensender „NHK“ berichtet nämlich von zahlreichen verwirrten Bäumen, die mitten im Oktober angefangen haben zu blühen. Ein nationaler Wetterdienst habe mehr als 350 Benachrichtigungen über blühende Kirschbäume zwischen Kyushu im Westen bis in die nördlichste Region Hokkaido erhalten.

Frühzeitige Kirschblüte in Japan vermutlich von Wirbelstürmen ausgelöst

Wie es zu dem verfrühten Naturschauspiel kommt? Vermutlich sind die Wirbelstürme der vergangenen Wochen, darunter die Taifune „Jebi“ und „Trami“, schuld an den verfrühten Frühlingsgefühlen der Natur. Einem Baumchirurgen zufolge bilden Kirschbäume nämlich bereits im Sommer ihre Knospen. Solange der Baum Blätter trage, würde ein Hormon das Erblühen aber unterdrücken. 

Durch die heftigen Stürme verloren zahlreiche Bäume ihre Blätter. Danach seien die Temperaturen wieder wärmer gewesen, wodurch vermutlich Blühimpulse in den Knospen entstanden seien.

Die Kirschblüte ist ein kurzzeitiges Phänomen und dauert in der Regel nur wenige Tage. „CNN“ berichtet daher von einem wahren Reiserausch, der gerade Einheimische und Ausländer zu Ausflügen in die blühenden Regionen treibt.

Vielleicht hast du ja Glück und bist ohnehin gerade in Japan: Dann solltest du schleunigst einen Trip in den Westen oder Norden des Landes einplanen.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite