USA: Geysir im Yellowstone Nationalpark spuckt Müll

USA: Geysir im Yellowstone-Nationalpark spuckt Müll

Große Freude schlug im Yellowstone-Nationalpark in den USA schnell in Ärger um, als der Geysir Ear Spring im September ausbrach. Denn statt Wasser spuckte der Geysir plötzlich uralten Müll mit aus.

Die Nationalparkbehörde veröffentlichte ein Bild der Gegenstände, die der Geysir ausspuckte auf Facebook.
Die Nationalparkbehörde veröffentlichte ein Bild der Gegenstände, die der Geysir ausspuckte, auf Facebook.

Foto: facebook.com/Yellowstone National Park

Ein riesiges Naturspektakel war der Ausbruch des Ear-Spring-Geysirs am 15. September. Denn der Geysir im Yellowstone Nationalpark in den USA war in den 60 Jahren zuvor genau viermal ausgebrochen.

Diesmal beförderte der Geysir aber nicht nur heißes Wasser und Dampf an die Erdoberfläche…

Unter den Gegenständen befand sich ein Schnuller aus den 30ern

Er verteilte auch teils über 80 Jahre alten Müll in der umliegenden Gegend, sehr zum Ärger der Nationalparkbehörde. Die postete ein Foto von den Gegenständen, die der Geysir bei seinem Ausbruch mit herausspukte, auf Facebook. Münzen, ein Plastikbecher oder ein Zementblock waren unter den Dingen, die Mitarbeiter des Parks nach dem Ausbruch einsammelten.

Sogar ein Babyschnuller aus den 30er-Jahren befand sich unter dem Sammelsurium, wie der amerikanische Radiosender „NPR“ berichtete.

Die Parkbehörde fand auf Facebook klare Worte für das Ereignis: „Nach dem Ausbruch von Ear Spring am 15. September haben Mitarbeiter eine bunte Mischung aus eigenartigen Gegenständen um den Schlot des Geysirs herum gefunden“, so der Post der Behörde. 

Weggeworfene Gegenstände schaden den Geysiren im Yellowstone-Park

Objekte wie diese könnten heiße Quellen und Geysire schädigen. „Wir hoffen, dass der Geysir bei seinem nächsten Ausbruch nichts als Wasser und natürliche Steine spuckt. Sie können helfen, indem Sie niemals irgendetwas in die Quellen und Geysire von Yellowstone werfen“, schreibt die Parkbehörde.

Zum Yellowstone-Nationalpark gehört ein etwa 9.000 Quadratkilometer großes Gebiet. Er liegt  im Nordwesten der USA im Grenzgebiet von Wyoming, Montana und Idaho und ist bekannt für seine Geysire und Thermalquellen.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite