Flug-Beichten: 10 Dinge, die Flugbegleiter wirklich tun

Flugbeichten: 10 Dinge, die Flugbegleiter wirklich tun

Sex im Flieger, Getränke panschen, über Passagiere lästern: In einer aktuellen Umfrage verraten Stewards und Stewardessen, was sie im Dienst alles erleben. Die Ergebnisse sind verblüffend.

Eine Stewardess im Flugzeug.
Dass Flugbegleiter in ihrem Job mehr erleben als Saft schubsen, zeigen die Ergebnisse einer neuen Umfrage. (Symbolfoto)

Foto: imago/Eibner Europa/EX_FEI

Wie sieht eigenlicht der Arbeitsalltag von Flugbegleitern aus? Also der, der sich hinter dem freundlichen Lächeln, der gebügelten Uniform und der Sicherheitseinweisung verbirgt? Dieser Frage ging der amerikanische Privatjet-Anbieter Stratos in einer Umfrage nach. Mit überraschendem Ergebnis: 

Mehr als die Hälfte der befragten Flugbegleiter und Flugbegleiterinnen musste während der Abreitszeit betrunkenen Passagieren Alkohol verwehren (74,8 Prozent), hat mit Kollegen über Passagiere gelästert (62,2 Prozent), den medizinischen Notfall eines Passagiers erlebt (77,3 Prozent) oder Passagiere beim Rauchen erwischt (56,3 Prozent).

Flugbegleiterumfrage: Love is in the Air

Der Mile High Club ist anscheinend auch bei Flugbegleitern ein Thema: Fast die Hälfte der Befragten gab an, schon einmal Passagiere beim Sex im Flugzeugklo oder zumindest beim Versuch erwischt zu haben. 6,7 Prozent seien sogar selbst von Passagieren zu Liebesspielen an Bord eingeladen worden.

Tatsächlich kommt es mitunter zu Sex mit einem Piloten (11,8 Prozent), einem Kollegen (24,4 Prozent) oder einem Passagier (5,9 Prozent) – allerdings nicht während des Fluges. Da liegt die Quote lediglich bei 4,2 Prozent.

Kommt also vor. Und wenn Amors Pfeil trifft, gibt’s nach dem Flug auch mal ein Rendezvous mit einem Passagier. Das gaben 15,1 Prozent der Befragten an.

Nicht immer beruht die Anziehung auf Gegenseitigkeit. Das Thema #MeToo ist auch über den Wolken angekommen: Der Umfrage zufolge gaben 56,8 Prozent der befragten weiblichen Flugbegleiter an, bei der Arbeit schon einmal von einem Passagier sexuell belästigt worden zu sein, bei 38,3 Prozent der Befragten war es ein anzüglicher Kollege. 

Bei den Männern ist die Tendenz umgekehrt: 43,2 Prozent von ihnen gaben an, schon einmal von Passagieren sexuell belästigt worden zu sein, aber 45,9 Prozent von Kollegen.

Job als Flugbegleiter nah an Leben und Tod

Der Arbeitsalltag der Flugbegleiter bietet Momente, denen man normalerweise nicht beiwohnt – außer, es handelt sich um nahe Verwandte. So mussten 13,4 Prozent der befragten Stewards und Stewardessen schon mal den Tod eines Passagieres miterleben. Und 2,5 Prozent wurden Zeugen eines neuen Lebens: Sie erlebten an Bord eine Geburt.

Tiere, Drogen, Notlandungen – Auszüge aus dem Alltag der Flugbegleiter

Und sonst? Haben die Flugbegleiter schon mal…

  • … einen Passagier aus dem Flugzeug geworfen (46,2 Prozent).
  • … alkoholische Getränke eines Passagiers mit Wasser gestreckt (35,3 Prozent).
  • … eine Notlandung miterlebt (27,7 Prozent).
  • …Kollegen beim Konsumieren von Drogen oder Alkohol erwischt (26,1 Prozent).
  • …an Bord geraucht oder betrunken gearbeitet (jeweils 5 Prozent).

Jeder fünfte hatte schon Passagiere, die nicht erlaubte Tiere mit an Bord nehmen wollten. Zuletzt geriet beispielsweise eine Frau in die Schlagzeilen, die mit ihrem Eichhörnchen fliegen wollte.

Hintergrund der Studie

Für die Umfrage wurden 119 Flugbegleiter und Flugbegleiterinnen befragt. Zwei Drittel der Befragten sind weiblich, ein Drittel kommen aus den USA und zwei Drittel aus anderen Ländern. 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite