Tipps für das perfektes Wochenende in Greifswald | reisereporter.de

Tipps für dein perfektes Wochenende in Greifswald

Die besondere Mischung aus gutem Essen, Kunst, Kultur und Kneipenleben bekommst du in Greifswald an einem Wochenende. Mit den Tipps von reisereporter Christopher wird dein Kurz-Trip perfekt.

Christopher Gottschalk
Auch der Museumshafen in Greifswald ist ein Ausflug wert.
Auch der Museumshafen in Greifswald ist einen Ausflug wert.

Foto: pixabay.com/ hpgruesen

Kulinarischer Stadtrundgang am Freitag

An jedem zweiten Freitag im Monat findet in Greifswald ein kulinarischer Stadtrundgang statt. Der bietet dir vier Restaurants und kuriose Anekdoten der Stadtgeschichte. Wenn du lieber in einem Restaurant Platz nimmst, bist du im „Braugasthaus Fritz“ am Markt genau richtig. Hier kannst du elf Biere auf dem „Bier-Meter“ testen. Danach willst du wahrscheinlich nur noch ins Bett fallen. Hier schläfst du besonders gut.

Der kulinarische Stadtrundgang beginnt jeweils um 16 Uhr und dauert drei Stunden | Preis: 29 Euro pro Person | fester Termin ist immer der zweite Freitag im Monat | Telefon: 03834/85361381

stadtfuehrungen@greifswald-marketing.de | Infos: Gruppenführungen für mindestens zehn und maximal 15 Leute sind auf Anfrage immer von Dienstag bis Freitag möglich

Fritz Braugasthaus | Adresse: Markt 13, 17489 Greifswald | Telefon: 03834/57830 | Öffnungszeiten: täglich ab 11 Uhr

Kunst und Kultur am Samstag

Am Samstag schläfst du aus und startest mit einem leckeren Cappuccino im Cafe „Sorriso“ in den Tag. Das Frühstücksmenü ist hier ebenfalls empfehelnswert. Danach geht es über den Treidelpfad (oder mit der Buslinie 2 vom Markt) ins Fischerdorf Wieck mit historischer Klappbrücke. Die Klosterruine Eldena liegt ganz nah. Zum Abschluss gibt es fangfrischen Fisch. Viele Tipps bekommst du auch in der Stadtinfo.

Alternativ: Ein Besuch bei den Werken von Caspar David Friedrich im Pommerschen Landesmuseum. Direkt gegenüber findest du Vinyl, CDs und jede Menge Bücher in der „Fundgrube Heims“. Drei Minuten Fußweg und du bist am Museumshafen mit Traditionsschiffen und vielen netten Leuten um dich herum. Hier wird gegrillt und geschnackt, ehe du dich mit deinen neuen Freunden in eine von Greifswalds Kneipen setzt. Die 5 coolsten Kneipen in Greifswald haben wir dir schon mal vorgestellt.

Cafe Sorriso | Adresse: Lange Straße 38 | Telefon: 03834/884338 | Öffnungszeiten: täglich ab 10 Uhr

Fundgrube Heims | Adresse: Domstraße 39, 17489 Greifswald | Öffnungszeiten: Montag 13 bis 17 Uhr, Dienstag bis Freitag 11 bis 17.30 Uhr, Samstag 11 -15.30 Uhr 

Pommersches Landesmuseum | Adresse: Rakower Straße 9, 17489 Greifswald | Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag geöffnet, Mai bis Oktober: 10 bis 18 Uhr, November bis April: 10 bis 17 Uhr.

Greifswald-Information | Adresse: Rathaus/Markt, 17489 Greifswald | Öffnungszeiten: April bis Oktober Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr, Juli/August auch Sonntag 10 bis 14 Uhr, November bis März Montag bis Freitag 10 bis 17 Uhr, Wochenende geschlossen.

Sonntag: Weitlick über Greifswald

Du hast bestimmt schon den fast 100 Meter hohen Dom St. Nikolai entdeckt? Gut, dann nichts wie rauf und den großartigen Blick über Greifswald genießen. Auch die anderen Kirchen der Stadt sind sehenswert. Danach stillst du deinen Hunger mit einer unschlagbaren Pizza im „Gestiefelten Kater“. Mein Tipp: Halb und Halb mit Margerita und Spinat.

Dom St. Nikolai | Adresse: Domstraße 54, 17489 Greifswald | Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10 bis 18 Uhr, Sonntag 11.30 bis 12.30 Uhr und 15 bis 18 Uhr

Pizzeria Gestiefelter Kater | Adresse: Johann-Sebastian-Bachstraße 19, 17489 Greifswald | Telefon: 03834/4399517 | Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 11 bis 14 Uhr und 17 bis 22 Uhr, Wochenende 16 bis 22 Uhr, montags geschlossen

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite