Heute Abend und am Sonntag könnte es in Teilen von Portugal und Spanien zu schweren Unwettern kommen. Hurrikan „Leslie“, der sich zurzeit noch über dem Atlantik befindet, steuert auf die Küsten der beiden Länder zu. Bis er auf Land trifft, soll sich der Hurrikan zu einem tropischen Sturm abschwächen.

Das National Hurricane Center warnt vor Sturzfluten

Das National Hurricane Center warnt dennoch, dass der Sturm in Portugal am späten Samstag nahezu Hurrikangeschwindigkeiten erreichen könnte. Auch im Westen von Spanien erwartet es Samstagnacht und am Sonntag Winde in Sturmstärke. Heftige Regenfälle könnten in beiden Ländern Sturzfluten verursachen. 

Die Region, die der Sturm in Portugal am heftigsten treffen soll, liegt zwischen Lissabon und Faro, berichtet das Wetterportal „Accu Weather“. In Spanien soll die Küstenregion zwischen Huelva und der Meerenge von Gibraltar am schlimmsten betroffen sein.