Padasjoki ist eine kleine Gemeinde mit rund 3.000 Einwohnern und liegt im Süden Finnlands mitten im Landesinneren – und damit inmitten von Wäldern und Seenlandschaften. Oder anders ausgedrückt: mitten im Nichts. 

Diesen Umstand macht der Ort jetzt zu seiner „Unique Selling Proposition“. In einem Video erklärt die Gemeinde, warum du sie besuchen solltest, obwohl sie nicht so aufregend ist wie New York und keine besonderen Sehenswürdigkeiten wie Paris hat:

Finnland wirbt mit dem Motto „Erlebe Nichts“

Getreu dem Motto „Erlebe Nichts“ lädt Padasjoki am See Päijänne Urlauber dazu ein, einfach mal einen Gang runterzuschalten und die unberührte Natur in allen Facetten zu erleben.

Die Gemeinde ist nämlich nicht nur ziemlich unaussprechlich, sondern bisher auch weitgehend unbekannt. Dieser lustige Clip, der auf Youtube bereits über 1,6 Millionen Mal angeklickt wurde, dürfte das allerdings ändern. „Noch nie hat mich nichts mehr begeistert. Großartiges Video“, schreibt beispielsweise ein User. 

Finnland: Nichts als Wald und Seen?

Zu viel des Nichts ist allerdings auch nicht gut, wie einige Kommentare unter dem Werdevideo zeigen: „Ich bin in diesem Sommer um Päijänne gefahren und habe nach Pulkkilanharju nicht einen einzigen Imbiss gefunden“, schreibt beispielsweise ein User. Viele Lokale hätten bereits vor Jahren dichtgemacht.

„Nichts“ ist also schön und gut, es braucht aber auch „Etwas“, um Touristen bei Laune zu halten.