Es ist ein Thema, das Eltern wie Nichteltern gleichermaßen spaltet: Einrichtungen, in denen nur Erwachsene willkommen sind, also „Adults Only“. Und nein, die Rede ist nicht von Bars oder zwielichtigen Etablissements, sondern von normalen Restaurants oder Kreuzfahrtschiffen.

Café schickt Eltern mit ungezogenen Kindern zur Konkurrenz

Für welche Aufregung dieses Thema sorgen kann, erlebte jüngst ein Café in der englischen Stadt Bath: Das Walcot House hatte erst am letzten Septemberwochenende dieses Jahres eröffnet – und schon wenige Tage später stand der erste Shitstorm ins Haus.

Der Grund: Auf Twitter kursierten Fotos von einem Zettel aus dem Restaurant. „Sie betreten einen Erwachsenenbereich“, stand dort in großen Lettern. Wer sein Kind nicht unter Kontrolle habe, solle zu Boston T., also zur Konkurrenz, gehen.

Cafébesitzerin entschuldigt sich für „unangebrachte“ Formulierung

Ein Schock für die Kunden, die mit ihren Kindern das Café besuchten. Und auch für die Besitzerin: Gegenüber der lokalen „Somerset Live“ sagte Debbie Still (53), sie habe das Schreiben direkt abgenommen, als sie es am vergangenen Donnerstag entdeckt habe. 

„Es hing nur zehn Minuten aus, aber ich war darüber äußerst verärgert“, so Still. „So etwas hätte nicht passieren dürfen.“ Sie habe selbst drei Kinder und verstehe deshalb, wie sich Mütter fühlten. Hinter der Aktion soll ein Mitarbeiter des Cafés stecken. Der habe sich nun eine Rüge eingefangen, auch wenn die Besitzerin den Gedanken hinter der Aktion verstehe. Die Formulierung sei aber absolut unangebracht gewesen.

Das Café in Bath gilt als kinder- und hundefreundlich

„Adults Only“-Café: Paradiesisch oder dreist?

Die Cafébetreiberin entschuldigte sich öffentlich für den Zettel bei allen, die sich dadurch beleidigt gefühlt haben könnten. Aber nicht alle Twitter-Nutzer finden den Aushang verwerflich. Einige träumen bereits von einer Ruheoase ohne lärmende Kinder – auch wenn sie selbst welche haben: 

Userin Emily schreibt: „Ich habe Kinder und bin nicht im geringsten beleidigt. Klingt paradiesisch.“ Und: Immerhin ist das neue Café durch diese Schlagzeilen direkt in aller Munde.