Für Danielle M. (25) und ihre beiden Töchter Nevah (3) und Milla (5 Monate) sollte es der perfekte erste gemeinsame Urlaub werden – doch es wurde ein Horrortrip. Denn: Beide Mädchen infizierten sich auf Mallorca mit einem Virus.

„Am fünften Tag bekam meine Älteste Halsschmerzen und Fieber, am nächsten Tag bekam meine fünf Monate alte Tochter dieselben Symptome“, schreibt sie nach dem Urlaub im September in einem wütenden Beitrag auf ihrer Facebook-Seite.

Sie wolle alle warnen vor diesem Hotel und diesem Virus. Und sie zeigt Fotos:

Hand-Fuß-Mund-Krankheit im Club Mac in Alcúdia auf Mallorca

Ihre Töchter hatten sich mit der Hand-Fuß-Mund-Krankheit (oder auch: Falsche Maul- und Klauenseuche) infiziert. Die Viruserkrankung verursacht schmerzhaften Ausschlag und Geschwüre, vor allem Kinder unter zehn Jahren infizieren sich mit dem Erreger. Die Infektion ist in der Regel nicht lebensbedrohlich und klingt nach einer Woche ab.

Hotelbetreiber sagt: „Wir sind nicht die einzige betroffene Einrichtung“

Und damit sind Danielles Töchter nicht allein. Denn: Rund 50 Kinder sollen sich im Club Mac in Alcúdia mit dem Virus infiziert haben. Das bestätigte das Hotel gegenüber „Diario de Mallorca“.

„Wir haben alle notwendigen Hygiene- und Desinfektionsprozeduren eingeleitet (…) und sind nicht die einzige Einrichtung, in der sich dieser Virus ausgebreitet hat“, zitiert die „Mallorca Zeitung“ den Inhalber des Club Mac, Muguel Amengual.