Alles Wichtige über den Freizeitpark Fort Fun | reisereporter.de

Freizeitpark Fort Fun: Alle Infos auf einen Blick

Alles, was Freizeitpark-Fans über Fort Fun wissen müssen, auf einen Blick. Infos zu Tickets, Anfahrt, Öffnungszeiten - und natürlich Details zu den Attraktionen Achterbahnen findest du beim reisereporter.

Achterbahn im Freizeitpark Fort Fun.
Achterbahn im Freizeitpark Fort Fun.

Foto: imago/biky

Das Abenteuerland Fort Fun liegt in Bestwig, mitten im beschaulichen Sauerland, und öffnete im Jahre 1972 seine Tore zum ersten Mal. Auf einer Fläche von rund 75 Hektar befinden sich über 40 Attraktionen. Mit einer Anzahl von 265.000 Besuchern pro Jahr gehört der Park zu den wichtigsten Unternehmen der Region.

Der Freizeitpark besticht durch seinen Aufbau, der spektakuläre Attraktionen bietet, die nicht überall gefunden werden können. Für genügend Spaß sorgen dabei vor allem die Fahrgeschäfte, die für Kinder ausgelegt sind. Damit du mit deinen Lieben zwischendurch eine Verschnaufpause machen kannst, werden im Fort Fun einige Shows angeboten. Ein besonderes Highlight außerhalb der Saison ist die Möglichkeit, im Winter auf dem Gelände Ski zu fahren.

In den beiden besucherstärksten Monaten Juli und August solltest du das Abenteuerland möglichst meiden. Da der Park Ferienfreizeiten anbietet, sind die Besucherzahlen in diesem Zeitraum sehr viel höher und die Schlangen an den Fort Fun-Attraktionen entsprechend länger. Achte zudem auf die Wettervorhersage, damit du beim Kauf deines Tickets gegebenenfalls für 2 Euro eine Regenversicherung buchen und unabhängig vom Wetter einen tollen Tag erleben kannst.

Attraktionen im Fort Fun

Ein Fahrgeschäft im Fort Fun fällt durch seine herausragende Größe auf. Das „Big Wheel“ ist Europas höchstgelegenes Riesenrad. Es verschafft dir einen Überblick über den gesamten Park und versetzt dich zugleich in luftige und erfrischende Höhen. Von hoch oben kannst du einen traumhaften Blick auf die Sauerländer Wälder genießen. Zudem ist dies die perfekte Möglichkeit, um nach den vielen aufregenden Attraktionen mit deiner Familie zu entspannen.

Ein weiteres Highlight ist die Sommerrodelbahn „Trapper Slider“, die für Groß und Klein gleichermaßen geeignet ist. Also setze dich in den Wagen und rausche auf Schienen eine Strecke von 1,3 Kilometern mit vielen Kurven hinab. Dabei kannst du das Tempo auf der Rodelbahn selbst bestimmen und die Bremse betätigen, wenn es dir etwas zu schnell geht und du lieber die Natur um dich herum genießen möchtest. Nach einem Unfall im April 2018 wurden die Bremsen und Anschallvorrichtungen erneuert, sodass du, egal, ob rasant oder eher langsam, stets sicher am Fuß des Berges ankommst.

Die Installation „FoxDome“ bietet dir ein Erlebnis der besonderen Art. Du besteigst einen 3D-Simulator, der dich in ein aufregendes Videospiel katapultiert. Mit deiner Laserpistole kannst du die Gegner auf dem Bildschirm erfassen und ausschalten. Du bist mitten drin und kämpfst dich mit deinen Gefährten durch die gefährlichen Gegenden und wirst durch die verschiedenen Effekte absolut mitgerissen.

Achterbahnen im Fort Fun

Eine der beliebtesten Achterbahnen des Fort Funs ist die „Speedsnake FREE“. Die Wagen erinnern dabei an eine Schlange – und genau so schlängelst du dich auch durch die Gegend. Der Looping bringt deine Frisur so richtig durcheinander, während das rasante Tempo dich in einen puren Adrenalinrausch versetzt.

Eine Achterbahn für die ganze Familie ist die „Devil‘s Mine“. Hier wartet eine aufregende Fahrt durch ein Minengelände auf dich, auf der einige Überraschungen lauern. Diese Achterbahn ist für Kinder geeignet, sodass du die Fahrt mit der ganzen Familie genießen kannst.

Die „Marienkäferbahn“ sieht auf den ersten Blick wie eine Achterbahn für Kinder aus, doch sie ist auch bei älteren Besuchern beliebt. Die niedlich gestaltete Bahn ist ein echter Blickfang und auch wenn du dort keinen Looping vorfindest, wirst du dennoch voll auf deine Kosten kommen. Die Bahn liegt direkt an einem See und die Aussicht von der Strecke auf das liebevoll gestaltete Gelände der Bahn ist eine Fahrt definitiv mehr als wert.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten des Freizeitparks

Die Fort Fun-Preise sind in verschiedene Kategorien eingeteilt, welche sich maßgeblich an der Körpergröße der Besucher orientieren. Dabei gibt es die folgenden Einteilungen:

  • Erwachsener (> 1,50 m): 28,00 € (Juli/August 29,00 €)
  • Kind (> 0,9 m): 22,50 € (Juli/August 23,50 €)
  • Kind (< 90 cm): Eintritt frei

Außerdem gibt es gesonderte Eintrittspreise je nach Alter und körperlicher Konstitution:

  • Geburtstagskinder bis 15 Jahre: Eintritt frei
  • Senior ab 60 Jahre: 22,50 € (Juli/August 23,50 €)
  • Körperlich eingeschränkte Besucher: 14,50 €
  • Rollstuhlfahrer/blinde Gäste: Eintritt frei

Zudem sind Gruppen- und Mehr-Tages-Tickets erhältlich:

  • 2-Tages-Ticket: 37,00 €
  • Ferienfreizeiten ab 20 Personen: 14,50 €
  • Gruppe ab 20 Personen: 19,00 €
  • Kinder-/Jugendgruppe bis 100 Personen: 10,50 €
  • Kinder-/Jugendgruppe ab 100 Personen: 9,50 €
  • Jahreskarte Familie: 295,00 €
  • Jahreskarte Action: 75,00 €
  • Jahreskarte Basic: 55,00 €

Zusätzlich bietet der Park verschiedene Menüs in einem der Restaurants auf dem Gelände an. Die Tickets sind darüber hinaus online erhältlich. Mit der Jahreskarte kannst du zudem 50 Prozent auf eine Tageskarte der Partnerparks erhalten.

An Tagen, an denen ein erhöhtes Regenrisiko vorliegt, können Besucher eine Regenversicherung abschließen. Sollte es bis 16 Uhr mindestens eine Stunde lang stark regnen, erhältst du einen Fort Fun-Gutschein für einen kostenlosen Eintritt in der gleichen Saison.

Öffnungszeiten

Die Fort Fun-Öffnungszeiten liegen täglich zwischen 10 und 17 Uhr. Während der Hauptsaison im Juli und August hat der Park länger geöffnet. Sollte es stark regnen, werden einige Fahrgeschäfte aus Sicherheitsgründen gesperrt und der Park eventuell geschlossen.

Adresse, Anfahrt und Parken

Adresse: Aurorastraße 50, 59909 Bestwig

Wenn du mit dem Auto anreist, dann stehen dir auf dem Gelände über 2.000 Parkplätze zur Verfügung. Diese kosten pro Tag und Fahrzeug 3 Euro. Alternativ kannst du bequem mit einem Bus direkt vor die Tore des Parks fahren. Dort befindet sich die Haltestelle „Wasserfall/FORT FUN“, an der du aussteigen musst.

Übernachtungsmöglichkeiten und Hotels

Auf dem Gelände des Fort Funs befindet sich das Abenteuercamp, welches aus verschiedenen Blockhütten besteht. So kannst du deinen Aufenthalt mit der Familie verlängern und dich in Ruhe an zwei Tagen im Freizeitpark austoben. Zu diesem Zweck sind verschiedene Angebote für Gruppen und Familien erhältlich. Damit die gemeinsame Zeit möglichst intensiv genutzt werden kann, gibt es in den Hütten weder einen Fernseher noch einen Internetzugang. Wenn du lieber in einem Hotel übernachten möchtest, gibt es Partnerprogramme mit Hotels in der näheren Umgebung.

Dein Besuch im Fort Fun

  • Adresse: Aurorastraße 50, 59909 Bestwig
  • Öffnungszeiten: 10 bis 17 Uhr (Juli/August länger geöffnet)
  • Eintrittspreis Tagesticket: Erwachsener 28,00 € (Saison 29 €), Kind 22,50 € (Saison 23,50 €)
  • Parkkosten: 3,00 € pro Tag
Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite