Unfall in São Paulo: Latam-Flugzeug rollt in Baumgruppe

São Paulo: Latam-Flugzeug rollt in Baumgruppe

Da haben sich die Mechaniker am Flughafen in São Paulo sicher gefreut: Gerade hatten sie eine A320 von Latam aus dem Hangar verabschiedet, da kam das Flugzeug postwendend zurück. Wir verraten dir, warum.

Das Flugzeug von Latam wurde von einer Gruppe Bäume aufgehalten.
Das Flugzeug von Latam wurde von einer Gruppe Bäume aufgehalten.

Foto: twitter.com/Marcel Cardoso

Dass Flugzeuge einfach in die Luft gehören und auf dem Boden eher schwierig zu manövrieren sind, zeigt dieser Vorfall, der sich am vergangenen Freitag in São Paulo (Brasilien) auf dem Aeroporto de Congonhas ereignet hat.

Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand

Ein Schlepperfahrzeug sollte den A320 der chilenischen Fluggesellschaft Latam eigentlich vom Hangar auf das Vorfeld des Flughafens in Brasilien bringen, berichtet die brasilianische Zeitung „Folha Vitória“.

Dort kam es aber nie an. Denn: Das riesige Gefährt löste sich vom Schlepper und rollte rückwärts in eine Baumgruppe, in der es mit dem Rumpf stecken blieb. 

Das Flugzeug war zum Glück unbemannt, als es in die Baumgruppe rollte. Es wurde niemand verletzt, und auch der Flugbetrieb am Flughafen wurde durch den Unfall nicht beeinträchtigt.

Die Mechaniker freuten sich aber sicher. Denn das Flugzeug wurde natürlich direkt wieder zur Wartung gebracht, wie Latam „Folha Vitória“ mitteilte.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite