Reisetrends: Møn in Dänemark ist ein „reisereporter Top Place 2019“

Møn in Dänemark: Lieblingstipps für deine Reise

Vergiss durchfotografierte Sehenswürdigkeiten, pompöse Bauwerke, übervolle Museen: Hauptattraktion auf Møn ist die Natur. reisereporterin Christina verrät dir ihre Lieblingstipps für die dänische Insel.

Abgeschieden und herrlich unaufgeregt: Nyord auf der gleichnamigen Insel ist eines der schönsten Dörfer Dänemarks.
Abgeschieden und herrlich unaufgeregt: Nyord auf der gleichnamigen Insel ist eines der schönsten Dörfer Dänemarks. Wer hier (trotzdem noch) auf dem Shopping-Trip ist: Es gibt eine Eisdiele, einen Senfladen und einen mit Krimskrams, Kunst und Tüdelüt.

Foto: Christina Mänz

Sightseeing auf Møn

Auf Møn geht nichts tun, durchatmen und den Gedanken nachhängen ganz fantastisch, während du den Zugvögeln und Wolken beim Wandern zuschaust. Bist du dabei doch lieber selbst in Bewegung?

Møns Klint

Fast schon zu offensichtlich. Aber: An den ebenso berühmten wie dramatischen Kreidefelsen im Osten der Insel (sechs Kilometer lang, 128 Meter hoch, Relikt der letzten Eiszeit) führt einfach kein Weg vorbei. Durch den verwunschenen, urwüchsigen Klinteskoven-Wald, der im Norden an die romantische Schlossparkanlage Liselund (aus dem 18. Jahrhundert) grenzt, verlaufen kilometerlange Rad- und Wanderwege.

Vom höchst interessanten Geocenter Møns Klint (Highlight für Hobbypaläontologen) führen 496 Stufen die Kreidefelsen hinab. Du willst es bequemer haben? Du kannst dir die unfassbare Erhabenheit der Natur auch im Kajak, Segelboot oder Ausflugskutter vom Wasser aus anschauen. 

Tipp: Møns Klint ist zweifelsohne die Hauptattraktion der Insel und Anziehungspunkt für Tausende Tagestouristen. Deshalb: Zumindest im Sommer unbedingt am frühen Vormittag kommen, um nicht bereits an der Parkplatzschranke vom Geocenter im Stau zu stehen.

Angeln

Fische fangen muss auf Møn eine wahre Freude sein (Meeresforellen, Hechte, Barsche). Das Gebiet ist fischreich, die Kulisse unschlagbar. Beim nächsten Mal will ich unbedingt einen Fliegenfischen-Einführungskurs bei Knud Stangegard machen.

Streifzüge durch Geschäfte

Auf Møn macht selbst in diesem Zusammenhang das Wort „bummeln“ noch Sinn: in Dorf- und Hofläden, Antiquitäten- und Spezialitätengeschäften (Bonbons, Bier, Honig), kleinen Boutiquen, kuriosen Krimskramsläden. Und selbst das Sortiment in den wenigen Supermärkten in der „Hauptstadt“ Stege ist einladend.

Essen auf Møn

Restaurant Klintholm

Der Fischerort Klintholm Havn ist ein Fischhimmel! Ich kann normalerweise Buffets nicht ausstehen. Und „All you can eat“-Angeboten verweigere ich mich standhaft. Bei diesem von außen relativ nichtssagenden Restaurant direkt am Hafen (schöne Veranda) musste ich allerdings eine Ausnahme machen. Ich habe noch nie so gut und so viel Hering gegessen und werde bis zu meinem nächsten Besuch dort auch keinen mehr anrühren. 

Restaurant Klintholm | Adresse: Thyravej 25, 4791 Borre, Dänemark | Öffnungszeiten: Mittagsbuffet ab 12 Uhr und Abendbuffet ab 18 Uhr

Apropos: Jeweils Anfang September ist traditionell Heringsmarkt in Stege auf Møn. Richtig so. Den Aufschwung im Mittelalter verdankte die Handelsstadt dem Fischreichtum.

Fanefjord Skovpavillon 

Etwas feiner, raffinierter, eben modernere dänische Küche wird im Fanefjord Skovpavillon serviert. Das Restaurant liegt idyllisch in Askeby im Westen Møns. Unbedingt vorreservieren.

Fanefjord Skovpavillon | Adresse: Fanefjord Skovvej 6, 4792 Askeby, Dänemark | Öffnungszeiten vom 13. August 2018 bis 24. Juni 2019, Donnerstag bis Samstag von 17 Uhr bis 22 Uhr und Sonntag von 12 Uhr bis 17 Uhr

Nachtleben auf Møn

Sterne schauen 

Møn ist kein ausgesprochener Tummelplatz für Nachtschwärmer. Schönste Aktivität in tiefster Dunkelheit: Sterne schauen. Møn und die kleine Insel Nyord sind weitgehend frei von Lichtsmog und erhielten deshalb auch als erste Landschaft Nordeuropas den grandiosen Titel „Dark Sky Community“. 

Bryghuset Møn

Vorab noch auf ein Bier: Im Bryghuset Møn gibt’s Selbstgebrautes von der Insel. Das Angebot reicht vom „Sommerspirets Lakrids Stout“ bis „Liselund India Pale Ale“ Schmeckt (die Flaschen sind auch schöne Souvenirs). In den Sommermonaten hat die Brauerei bis 21 Uhr geöffnet. 

Bryghuset Møn | Adresse: Priorsvej 1, 4780 Stege, Dänemark | Öffnungzeiten: Donnerstag bis Sonntag von 12 Uhr bis 21 Uhr 

Übernachten auf Møn

Das Angebot von Ferienwohnungen und -häusern ist groß und vielfältig und über die ganze Insel verteilt. Hotels kannst du tendenziell vernachlässigen. Alternative: Bed and Breakfast. Obacht! Gute Recherche vorab ist wichtig, damit du nicht in einem muffigen, ausgedienten Kinderzimmer landest. Und: In der Hauptreisezeit besser vorher reservieren.

Meine geheime Unterkunft

Ich habe meine Unterkunft in Liselund im Osten Møns über Airbnb gefunden und war in diesem Fall wirklich begeistert (weshalb ich den Tipp ungern teile).

Straagaarden

Wenn ihr auf dem Inselchen Nyord mitten im Natur- und Vogelschutzgebiet übernachten wollt, dann vielleicht im Straagaarden.

Straagaarden | Adresse: Nordgade 7, 4780 Stege | Preis für drei Nächte: 242 Euro

Campen auf Møn

Noch eine Alternative: Camping hat sich in den vergangenen Jahren vom Schimpfwort zum Trend gemausert. Auf Møn gibt es eine Reihe von Plätzen im Wald in der Nähe der Kreidefelsen. Und der von Ulvshale liegt direkt am Strand. 

Moen Strand Camping – Ulvshale | Adresse: Ulvshalevej 236, 4780 Stege, Dänemark | Preis pro nacht circa 11 Euro

Die beste Reisezeit

Mein Møn-Trip war vom begnadeten Juliwetter gesegnet: 26 Grad, Sonne, Schäfchenwolken, badewarme Ostsee, lauer Sommerwind, angenehme Nachttemperaturen. Heißt: Natürlich eignet sich ein solcher Sommer bestens dazu, die Insel zu seinem Lieblingsziel zu erklären.

Allerdings kann es auch wahnsinnig gemütlich sein, nach einem langen Strandspaziergang durchgefröstelt auf dem Rentierfell am Kamin herumzulungern, während der Herbstwind unbarmherzig ums Ferienhaus heult.

Die Anreise

Am schnellsten und bequemsten mit dem Auto rauf auf die Fähre: entweder von Puttgarden nach Rødby oder von Rostock nach Gedser. Die Tickets kannst du online (günstiger) oder direkt am Terminal kaufen. Bist du erst einmal in Dänemark angekommen, fährst du gerade mal noch eine Stunde bis nach Møn. Lohnt sich also schon für einen Wochenendtrip (wenn man die Nerven für die Baustellen auf deutschen Autobahnen hat).

Achtung: Ausweis für Grenzkontrollen nicht vergessen. Und: Geschwindigkeitsbegrenzungen genau einhalten. 

Und dann noch das: Wenn du genug von reiner Luft und heiler Welt – also Sehnsucht nach Großstadtleben – hast: in knapp zwei Fahrstunden bist du von Møn aus in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen.

Tipp: Bei Visit Møns Klint kannst du dich mit Plänen, Prospekten, Karten, Öffnungszeiten, Adressen, Wetter und aktuellen Informationen versorgen.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite