Start the day

Wir beginnen den Tag mit einem Frühstück in der Traditions-Bäckerei Wippler im Alten Kammergut Pillnitz – bei schönem Wetter natürlich im Freien. Gut gestärkt schlendern wir ein paar hundert Meter durch den Park zum Schloss Pillnitz. Dort spazieren wir durch den herrlich schattigen Park, die Kamelie bestaunen und natürlich das Schloss besichtigen.

 

Unser Super-Tipp

Empfehlenswert ist ein Abstecher ins Kunstgewerbemuseum, das zum Schloss gehört und immer wieder interessante Ausstellungen bietet. Mittags stärken wir uns in der Schloßgastronomie. Schöner ist ein Picknick im Park oder an der Freitreppe zur Elbe. Anschließend ist Bewegung angesagt.

 

Eine Weinpause einlegen 

Über die Lohmener und Wünschendorfer Straße erreichen wir den Leitenweg, einen Wanderweg durch die Pillnitzer Weinberge mit tollem Blick ins Elbtal. Der leichte Weg führt vom Leitenweg zum Bergweg. Wer gut zu Fuß ist kann den längeren und schöneren Weg über die Rysselkuppe und Viehbotsche nehmen. Von Dort gelangst du über den Weinbergweg ebenfalls zum Bergweg. Hier können wir uns im Weingut von Klaus Zimmerling ausruhen und belohnen. Freitag bis Sonntag werden dort die Spitzenweine des Winzers und kleine Snacks angeboten. Außerdem kann man die traumhaften Skulpturen der Künstlerin Malgorzata Chodakowska bewundern. Anschließend geht es über den Bergweg unterhalb der Weinberge zurück zum Schloss.