Die Warner Bros. Studios in London lassen Träume wahr werden – zumindest die von waschechten Harry-Potter-Fans. Zu Weihnachten können es sich (Möchtegern-)Zauberer und „Muggel“, wie Nichtmagier in der Harry-Potter-Welt genannt werden, in der „Großen Halle“ der Zaubereischule Hogwarts so richtig gut gehen lassen.

Speisen wie Harry Potter, Hermine und Ron

Zwischen dem 10. und 12. Dezember kannst du dich nämlich für einen Dinnerabend in den Studios anmelden. Du solltest aber schnell sein: Die ersten beiden Abende sind bereits ausgebucht. Und dass, obwohl der Spaß immerhin 240 Pfund (fast 270 Euro) kostet. 

Update: Auf diese Gelegenheit haben scheinbar viele Muggel gewartet – alle Dinnertermine sind mittlerweile ausverkauft. Aber wer weiß, vielleicht gibt‘s  im kommenden Jahr eine Neuauflage? 

An der Wand der „Großen Halle“ in den Londoner Warner Brothers Studios sind Kostüme der Hogwarts-Zauberer ausgestellt.
An der Wand der „Großen Halle“ sind Kostüme der Hogwarts-Zauberer ausgestellt. Foto: imago/ZUMA Press/Julien Mattia

Gegessen wird inmitten der Kulissen der Harry-Potter-Filme – und alles ist mit den Originalutensilien des Siebenteilers geschmückt. Zu trinken gibt es auch das ein oder andere Butterbier, das echten Potter-Fans als Getränk für jegliche magische Feierlichkeit bekannt ist. 

Anstoßen mit Butterbier und Nachtisch auf Gleis 9 ¾

In der „Großen Halle“, dem Speisesaal von Hogwarts, werden die ersten Gänge serviert. Wie im Film werden in dem Saal riesige Weihnachtsbäume stehen, die Tische sollen üppig und bunt geschmückt sein. Ein besonderes Highlight haben sich die Macher des Potter-Weihnachtsspecials für das Dessert aufgehoben. Dieses wird nämlich direkt neben dem Hogwarts-Express am Gleis 9 ¾ serviert. Nach dem Dinner geht’s dann auf eine exklusive Studiotour. 

Das Wappen von Hogwarts, feierlich geschmückt, in den Warner Brothers Studios, London
Das Wappen von Hogwarts, feierlich geschmückt. Foto: imago/ZUMA Press/Julien Mattia

Deinen Tisch in der „Großen Halle“ teilst du dir mit zehn bis zwölf Personen – ob sie aus dem Hause Gryffindor, Ravenclaw, Slytherin oder Hufflepuff kommen werden, bleibt offen. Los geht es ab 18 Uhr, und pünktlich zu Mitternacht wird der Zauber vorbei sein.