9 Sätze, die ein Mecklenburger nie sagt

Diese 9 Sätze würden einem echten Mecklenburger niemals über die Lippen kommen:

pixabay.com/Clker-Free-Vector-Images
Manche Wörter und Sätze haben in Mecklenburg-Vorpommern eine andere oder keine Bedeutung.

Foto: pixabay.com/Clker-Free-Vector-Images

1. Guck mal da, ne Möwe!

Sorry, nach der 129.593.489sten wird's halt langweilig.

 

 

2. Bei dem Sturm gehe ich nicht raus

Bestes Badewetter!

Sturm am Strand mit Palmen
Das laue Lüftchen... Foto: Giphy.com/blog.giphy.com

3. Servus

Es heißt "Moin." Oder wenigstens "Tach".

 

4. Moin, moin

Übertreib's nicht.

 

 

5. Die hupenden Schiffe nerven total

Hupende Schiffe gehören nach Mecklenburg-Vorpommern wie Bäume in den Wald.

 

 

6. Ich gehe auf den Jahrmarkt

In Mecklenburg-Vorpommern heißt das Rummel. 

 

7. Es ist viertel vor sechs

Dreiviertel sechs, es heißt Dreiviertel!!

 

8. Ich bin Bayern-Fan

In Mecklenburg-Vorpommern gibt's nur Hansa Rostock. 

 

9. Ich freue mich schon auf den Karneval

Bei solchen Albernheiten schüttelt der Mecklenburger den Kopf....

 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Die Autorin
Michaela Krohn, Volontärin der Ostsee-Zeitung in Rostock, lebt da, wo andere Urlaub machen – in Mecklenburg-Vorpommern. Sie weiß, dass auch im eigenen Land versteckte Ecken an Strä ... mehr
#Trending
Zur
Startseite