Deutschland: Hier gibt’s kostenlose Stellplätze für Bulli und Wohnmobil

Deutschland: Hier kannst du kostenlos campen

Bauernhöfe, Lama-Trekking oder Weingut: Kleine Höfe und Familienbetriebe aus Deutschland haben sich zum Netzwerk „Landvergnügen“ zusammengeschlossen. Hier kannst du eine Nacht kostenlos campen.

Jörg Mandt
Retro-Bulli in einem Sonnenblumenfeld in Deutschland.
Mit dem Camper versteckte Orte in Deutschland entdecken? Wird mit dem Netzwerk „Landvergnügen“ noch einfacher. (Symbolfoto)

Foto: imago/Westend61

Bauer sucht Camper – auch wenn aus diesem Konzept vielleicht kein neues TV-Format entsteht, dürfte es trotzdem viele Herzen höherschlagen lassen, vor allem bei Besitzern von Wohnwagen, Wohnmobilen oder Bullis. Denn wenn du Camper bist und du auf hübsche und versteckte Orte stehst, statt auf einem anonymen Campingplatz übernachten zu wollen, bietet das Netzwerk „Landvergnügen“ dir rund 600 lokale Anbieter aus ganz Deutschland

Und das Beste: Auf den kleinen Höfen kannst du für eine Nacht sogar komplett kostenlos schlafen. Als kleines Dankeschön freuen sich die Gastgeber aber bestimmt, wenn du im Hofladen zum Beispiel Gemüse, Obst, selbst gebackenes Brot oder köstliche Marmelade kaufst. 

Mit dem Wohnmobil durch Deutschland: Kostenlose Übernachtungen an besonderen Orten

Jährlich wird vom Netzwerk ein Buch mit einer Vignette veröffentlicht, die zum kostenlosen Übernachten in den Familienbetrieben berechtigt. Man muss sich allerdings vorher anmelden. Außerdem gibt es eine kostenlose App (für Android und iOS), in der alle Anbieter mit ihren Angeboten verzeichnet sind.

 Auf kleinen Familienhöfen können die Übernachtungsgäste Natur pur erleben.
Ein kleines Lamm nur wenige Tage nach seiner Geburt. Auf kleinen Familienhöfen können die Übernachtungsgäste Natur pur erleben. Foto: imago/Westend61

Mikrobrauereien, Imkereien, Käsereien und kleine Weingüter sind bei den Campern besonders beliebt. Aber auch die Übernachtungen neben Alpakas, Wasserbüffeln, Schottischen Hochlandrindern oder Thüringer Waldziegen sind wirklich ein Naturerlebnis der besonderen Art. 

Übernachten unterm Apfelbaum, auf einem Weinberg oder neben Lamas

Beispiel gefällig? Der Apfelhof Haul in Amt Neuhaus an der Elbe in Niedersachsen: Während der Apfeltage kannst du auf dem kleinen Hof deinen eigenen Apfelsaft pressen lassen. Dazu gibt es hausgemachten Obstkuchen, Marmeladen und, wenn du magst, auch Fleischspezialitäten von alten Tierrassen.

Das Landerlebnis ist für die Kids ein hautnaher Spaß.
Einmal Kindertrecker fahren. Das Landerlebnis ist für die Kids ein hautnaher Spaß. Foto: imago/blickwinkel

Spaß mit Pferden ist das Motto auf dem Freizeithof Mesterscheid in Nordrhein-Westfalen. Der Ponyhof in Hemer bietet beispielsweise ein individuell buchbares Ponypicknick an. Für die zweieinhalb Stunden lange Pferdewanderung findest du alles von Käse, Brot bis zu leckeren Früchten für ein Picknick in der Natur in den Satteltaschen. 

Entschleunigung pur bieten dir Safran, Cayenne, Thymian oder Tabasco. Nein, das sind keine Gewürze, sondern die Namen der Lamas von Mitimino im Naturpark Frankenwald. Lama-Trekking über Wiesen und durch wunderschöne Herbstwälder in Bayern ist ein Erlebnis für deine Seele. 

Wandern durch Weinberge.
Wandern durch Weinberge. Ein Angebot des Netzwerkes Landvergnügen. Foto: imago/Volker Preußer

Wandern durch die herbstlichen Weinberge steht auf dem Programm des Familienbetriebs Weingut Albrecht-Kiessling in der Nähe von Heilbronn. Neben einer Stärkung mit Grillwurst, Brot, Trauben und Wein steht als Highlight eine Kutschfahrt entlang des Wein-Panoramawegs in Baden-Würtemberg an.

Auswahl aus 600 kostenlosen Campingstellplätzen

Das Konzept stammt übrigens aus Frankreich​ und ist dort für Wohnmobilinhaber als „France Passion“ ein Buchungshit. Vor vier Jahren ist das Netzwerk mit 239 Anbietern in Deutschland gestartet. Mittlerweile bieten rund 600 Gastgeber hierzulande kostenlose Stellplätze für Wohnmobil, Wohnwagen, Bulli und Co.

Das neue Buch (vorbestellbar) und die Vignette für 2019 kosten dich knapp 30 Euro – nach ein paar Übernachtung hast du diese Investition aber schnell wieder raus, und zwar bestimmt nicht nur aus finanzieller Sicht.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite