Ägypten: 2.000 Jahre alte Sphinx bei Bauarbeiten am Nilufer entdeckt

Sensationsfund: Neue Sphinx in Ägypten entdeckt

Bei Bauarbeiten an einem Tempel am Ufer des Nils wurde eine sehr gut erhaltene Sphinx aus weichem Sandstein entdeckt. Die Statue eines Löwen mit Menschenkopf ist 38 Zentimeter groß.

Jörg Mandt
Die neue Sphinx ist sehr gut erhalten. Sie wurde bei Arbeiten am Tempel von Kom Ombo gefunden.
Die neue Sphinx ist sehr gut erhalten. Sie wurde bei Arbeiten am Tempel von Kom Ombo gefunden.

Foto: imago/Xinhua

Bei Bauarbeiten am Doppeltempel von Kom Ombo in Ägypten wurde am vergangenen Sonntag eine extrem gut erhaltene Sphinx aus Sandstein entdeckt. Nach Angaben des ägyptischen Antiquitätenministeriums im „Egypt Independent“ fanden die Arbeiten am Tempel statt, um ihn besser vor Grundwasser zu schützen. Das steigende Wasser ist für viele historische Ruinen ein großes Problem, da das salzhaltige Wasser vielerorts den weichen Stein angreift.

Experten schätzen, dass die neue Sphinx etwa zwischen 320 und 30 vor Christus erschaffen wurde.
Experten schätzen, dass die neue Sphinx etwa zwischen 320 und 30 vor Christus erschaffen wurde. Foto: imago/Xinhua

Die neu entdecke Sphinx ist über 2000 Jahre alt

Die neue Sphinxfigur ist eine Löwenstatue mit Menschenkopf, sie wurde auf der Südostseite des Tempels gefunden, zwischen einer Außenmauer und dem archäologischen Hügel. Die Statue, die laut Experten aus der ptolemäischen Zeit (320 bis 30 vor Christus) stammt, ist 38 Zentimeter groß. Der Fundort beim Tempel von Kom Ombo liegt etwa 50 Kilometer nördlich der Stadt Assuan am Nilufer. Über 2.000 Jahre ist der aus zwölf Meter hohen Säulen erbaute Tempel alt und er wurde den beiden Gottheiten Sobek und Haroeris gewidmet.

Die Sphinx symbolisiert Macht und Kraft

Sphinxfiguren repräsentierten im alten Ägypten die königliche Macht, symbolisierten mit der Kraft des Löwen die weltliche Macht des Herrschers. Die wohl berühmteste Statue ist die Spinx von Gizeh. 

Die berühmte Sphinx von Gizeh am Westufer des Nils.
Die berühmte Sphinx von Gizeh ist 20 Meter hoch und 73,5 Meter lang. Sie steht vor den Pyramiden am Westufer des Nils und wird von Experten auf ein Alter von über 12.000 Jahren datiert. Foto: imago/blickwinkel

Nur 20 Kilometer von der Hauptstadt Kairo entfernt ragt sie seit mehr als vier Jahrtausenden vor der Pyramide des Cheops aus dem Sand der ägyptischen Wüste. Ihre Maße sind gigantisch: 20 Meter hoch und 73 Meter lang.Täglich pilgern Tausende Touristen zu diesem Wahrzeichen Ägyptens. 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite