Studie: Diese Airlines verbrauchen am wenigsten Kerosin

Diese Airlines verbrauchen am wenigsten Kerosin

Wer umweltschonend reisen will, sollte bei der Buchung die Airline berücksichtigen. Eine Studie zeigt deutliche Unterschiede beim Kerosinverbrauch. Eine deutsche Airline schneidet gar nicht gut ab.

Mila Krull
Am Flughafen Tegel wird ein Flugzeug betankt. Der Kerosinverbrauch von Airlines variiert stark.
Am Flughafen Tegel wird ein Flugzeug betankt. Der Kerosinverbrauch von Airlines variiert stark.

Foto: imago/Rüdiger Wölk

Logisch: Wer bei seinen Reisen auf Nachhaltigkeit achtet, sollte möglichst nicht in ein Flugzeug steigen. Doch für Urlaub in transatlantische Regionen sind Flüge oft die einzig mögliche Option.

Dennoch kannst du bei der Reiseplanung zum Beispiel den Kerosinverbrauch der jeweiligen Airline beachten. Der Internationale Rat für sauberen Verkehr (ICCT) hat in einer aktuellen Studie die Treibstoffeffizienz der größten Anbieter auf transatlantischen Flügen im Jahr 2017 verglichen.

Zwei Billigflug-Airlines auf Platz eins und zwei

Platz eins belegt überraschend die norwegische Billig-Airline Norwegian mit 44 Passagierkilometern pro Liter Kerosin (pax-km/l; Anmerkung: für einen Liter Kerosin konnte ein Fluggast 44 Kilometer weit fliegen). Dahinter folgt die ebenfalls günstige Wow Air mit 39 zurückgelegten Kilometern pro Passagier und Liter Kerosin. Der durchschnittliche Wert lag  laut ICCT bei 33 pax-km/l.

Zusammenfassend führten Gesellschaften mit Treibstoff schonenden Flugzeugen, weniger Premiumsitzen, einer höheren Passagierzahl und bestimmten Frachtladefaktoren die effizientesten Flüge durch, heißt es in der Studie.

Die ineffizientesten Airlines fliegen jeden dritten Transatlantikflug 

Auf den hinteren Plätzen finden sich mit United Airlines (31 pax-km/l) und Lufthansa (30 pax-km/l) zwei Mitglieder der Star Alliance. Das Schlusslicht bildet British Airways mit nur 27 Passagierkilometern pro Liter. Die drei Fluggesellschaften führen gemeinsam jeden dritten Transatlantikflug durch.

Boeing Dreamliner und Airbus350-Familie sparen Sprit

Die Studie untersuchte auch den Verbrauch der verschiedenen Flugzeugtypen. Der Airbus A350-900 belegt dabei Platz eins, gefolgt vom Boeing 787 Dreamliner. Weniger gut schnitten die Boeing 747-400, der A380-800 und die A340-Familie ab.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite