Ilulissat in Grönland: Lieblingstipps für die Reise | reisereporter.de

Ilulissat in Grönland: Lieblingstipps für deine Reise

Bars und Restaurants en masse? Ein fulminantes Nachtleben? Fehlanzeige. Ilulissat hat vor allem etwas für Naturliebhaber zu bieten – davon aber jede Menge. Hier kommen die Lieblingstipps von Maria.

Maria Menzel
Eine Hundeschlittentour!
Eine Hundeschlittentour!

Foto: Maria Menzel

Sightseeing in Ilulissant

Ilulissat-Eisfjord

Keine Ilulissat-Reise ohne Abstecher zum Ilulissat-Eisfjord. Nur 30 Minuten Fußmarsch sind es vom Stadtzentrum bis dorthin, wo der Fjord in die Diskobucht mündet und wo die Eisberge sich sammeln. Das ist besser als Kino – das es in Ilulissat sowieso nicht gibt.

Wenn du nicht gut zu Fuß bist, kannst du dich auch von einem Taxi am alten Flughafen absetzen lassen. In den letzten zehn Minuten aber führt kein Weg am Fußmarsch vorbei – das Unesco-Weltnaturerbe ist ein Naturschutzgebiet. Beliebt sind auch die Boots- und Kajakausflüge, die ortsansässige Agenturen wie PGI Greenland, World of Greenland und Ilulissat Tourist Nature anbieten

Hundeschlitten- und Schneeschuhtouren

Ebenso über die Reiseagenturen in Ilulissat buchbar sind Nordlichter-Schneeschuhwanderungen entlang des Eisfjords und ein- oder auch mehrtägige Hundeschlittentouren, zum Beispiel zur alten Walfängersiedlung Oqaatsut in der Rodebay.

Für solche Vorhaben solltest du allerdings etwas Zeit und Flexibilität mitbringen, denn eine Garantie für Nordlichter oder auch nur die Durchführung einer Tour gibt es auf Grönland nicht. Hier bestimmt das Wetter, was geht und was nicht – und manchmal auch die Laune der Hundeführer. Take it or leave it!

Wenn du mehr über das Leben mit grönländischen Schlittenhunden erfahren möchtest, kannst dies zum Beispiel bei der Inuit-Frau Thrine Gamst-Pedersen

Eine Hundeschlittentour sollte man sich nicht entgehen lassen!
Eine Hundeschlittentour sollte man sich nicht entgehen lassen! Foto: Maria Menzel

Knud-Rasmussen-Museum

Gegenüber der Kirche steht das Geburtshaus des grönländischen Polarforschers Knud Rasmussen, der Anfang des 20. Jahrhunderts sieben Expeditionen durch Nordgrönland sowie die arktischen Gebiete Kanadas und Alaskas machte. Sein Ziel: die Erforschung der Eskimokultur. Die Grönländer verehren Rasmussen aber vor allem dafür, dass er sein Geld nicht nur in Expeditionen, sondern auch in den Aufbau der Infrastruktur, vor allem der Gesundheitsversorgung, steckte. 

Knud Rasmussen Museum I Adresse: Nuisariannguaq 9, Ilulissat 3952 I Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10 Uhr bis 17 Uhr I Eintritt: 60 DKK (etwa 8 Euro)

Ilulissat-Kunstmuseum

Es gibt Dinge, die du in einem kleinen Ort wie Ilulissat nicht unbedingt erwarten würdest – zum Beispiel ein mit viel Liebe und ständig wechselnden Ausstellungen geführtes Kunstmuseum. Zur Dauerausstellung gehören Gemälde, die das traditionelle Leben der Inuit thematisieren, aber auch Bilder, die die bis heute schwierigen Beziehungen zu Dänemark thematisieren. Eine gute Möglichkeit, etwas zu lernen über ein Thema, über das die Grönländer nicht gern reden. 

Ilulissat Art Museum I Aron Mathiesenip Aqq. 7, Ilulissat 3952 I Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag und Sonntag 13 Uhr bis 16 Uhr I Eintritt: 60 DKK (ca. 8 Euro)

Ausflug nach Disko Island

Wenn du ein noch abgelegeneres und ursprünglicheres Grönland erleben möchtest, solltest du übrigens noch einen mindestens zweitägigen Trip nach Disko Island einplanen, die Insel, die direkt vor der Diskobucht liegt.

Neben der einzigen Siedlung der Insel, Qeqertarsuaq, die du von Ilulissat mit einem Hubschrauber-Linienflug (buchbar via Disko Line) erreichst, ist die Insel vor allem ein Wanderparadies – und der einzige Ort, an dem du auch im Sommer Schlittenhundetouren unternehmen kannst.

Essen und Trinken in Ilulissat

Restaurant Mamartut

Wal, Moschus, Rentier – und das alles aus der Diskobucht – gibt es im Restaurant Marmatut, das an der Straße zum alten Flughafen etwas außerhalb liegt. Der dänische Koch interpretiert grönländische Klassiker auf stilvolle Art und Weise. Wer sich durchprobieren möchte, geht hier am Besten am grönländischen Buffet essen. Reservierung erforderlich.

Restaurant Marmatut I Adresse: Sermermiut Aqq. 4, 3952 Ilulissat | Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 12 Uhr bis 15 Uhr und 18 Uhr bis 22.30 Uhr

Restaurant Hotel Icefiord

Typisch grönländische Spezialitäten bekommst du auch im Hotel Icefiord. Das hauseigene Restaurant bietet ein Abendmenü an. Auf der Karte stehen unter anderem Finnwal, Moschuseintopf – und asiatische Spezialitäten wie Pad Thai. Unbedingt reservieren.

Hotel Icefiord I Adresse: J. Sverdrupip Aqq. 10, Ilulissat 3952 | Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 18 Uhr bis 20.30 Uhr

Café Iluliaq

Ein schnelles handfestes Mittagessen gibt es im Café Iluliaq im Zentrum ebenso wie leckeren Kuchen oder ein Feierabendbier. Auf der Speisekarte steht übrigens auch WLAN, das in Grönland allerdings sehr teuer ist. Aber wer fährt schon wegen des WLANs nach Grönland.

Café Iluliaq I Adresse: Fredericiap Aqqutaa I Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 11.30 Uhr bis 21 Uhr

Inuit Café

Ebenso im Zentrum liegt das Inuit Café, ein kleines, gemütliches Etablissement, das deftige wie süße Speisen anbietet – frischen Fisch inklusive. Die Betreiber stammen übrigens aus Sri Lanka. Gesprächsstoff garantiert.

Inuit Café I Adresse: Kussangajaannguaq 22, Ilulissat 3952 I Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag 11.30 Uhr bis 20.30 Uhr, Dienstag geschlossen

Nachtleben in Ilulissat

Nachtleben? Das findet in Ilulissat entweder in den Wohnzimmern der Menschen oder im Freien statt, wenn die Nordlichter über den Himmel tanzen – und das ist besser als jede Disco-Lichtshow.

Übernachten in Ilulissat

Bitte nicht auf den Rücken fallen angesichts der folgenden Preise – Grönland ist leider einfach teuer!

Hotel Arctic

Das Hotel Arctic ist das am nördlichsten gelegene Vier-Sterne-Hotel der Welt mit sieben verschiedenen Zimmer- und Suitekategorien und eigenem Konferenzzentrum. Magst du es etwas schicker oder möchtest in einem Iglu direkt an der Diskobucht übernachten (nur von Mai bis Oktober), kommst du hier auf deine Kosten.

Apropos Kosten: Das Internet ist im Hotel Arctic kostenlos. Das Hotel liegt etwas außerhalb des Zentrums.

Hotel Arctic I Adresse: Mittarfimmut Aqq. B-1128, Ilulissat 3952 I DZ ab 199 Euro pro Nacht inklusive Frühstück

Hotel Hvide Falk

Das Drei-Sterne-Hotel Hvide Falk liegt unmittelbar im Zentrum von Ilulissat und bietet neben 40 Zimmern sowie neun Apartments auch einen wunderbaren Blick über die Diskobucht. Im hauseigenen Restaurant werden lokale grönländische, aber auch thailändische Spezialitäten serviert.

Hotel Hvide Falk | Adresse: Napparsimaviup Aqqutaa 18, Ilulissat 3952 | DZ ab 187 Euro pro Nacht inklusive Frühstück

Ilulissat Guesthouse

Wenn du gern familiärer und als Selbstversorger wohnst, dürftest du dich im Ilulissat Guesthouse pudelwohl fühlen. Der Anbieter betreibt unter dem Namen drei Gästehäuser, die alle fußläufig zueinander liegen und mit einfachen, aber sauberen Zimmern, einem gemütlich und liebevoll eingerichteten Wohnzimmer und einer gut ausgestatteten Gemeinschaftsküche aufwarten.

Das grüne Gästehaus wird nur an Familien oder Gruppen bis zu sechs Personen vermietet. Das blaue Gästehaus verfügt über ein besonderes Schmankerl: eine Terrasse mit direktem Blick auf die Eisberge.

Ilulissat Guesthouse | Adresse: Qupaloraasuk 56, 3952 Ilulissat | DZ ab 127 Euro, Selbstverpflegung

B&B Geisler

Neben den klassischen Hotels und Gästehäusern gibt es in Ilulissat auch private B’n’Bs – zum Beispiel das von Mona und Hans Geisler. Die Zimmer sind einfach, aber sauber, das Bad teilt man sich mit der Familie. Unbezahlbar: das gemeinsame Frühstück mit Mona und Hans, bei dem du so einiges über Ilulissat und Grönland erfahren kannst.

B&B Geisler | Adresse: Severin Kristoffersen'ip Aqqutaa, Ilulissat 3952 | DZ ab 80 Euro pro Nacht inklusive Frühstück

Anreise nach Ilulissat

Aus Europa führt der Weg nach Grönland über Kopenhagen, von dort mit Air Greenland nach Kangerlussuaq, dem logistischen Nadelöhr des Landes. Weiter geht es mit dem Propellerflugzeug oder dem Hubschrauber oder auch mit dem Schiff.

Straßen gibt es in Grönland nur innerhalb der Ortschaften, weil das Land schlichtweg zu groß und das Gelände zu unwegsam ist, um es für Autos zu erschließen. Trips und Transfers rund um die Diskobucht bucht man bei Disko Line.

Internet in Ilulissat

Du tust gut daran, in Grönland nicht auf das Internet zu setzen. Einige wenige Häuser wie das Arctic Hotel bieten ihren Gästen kostenloses Surfen an, in den meisten Fällen aber musst du in Grönland für WLAN bezahlen. Der Preis: 20 DKK (etwa 2,70 Euro) für 30 Minuten.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite