Die Urlauber waren unterwegs zum Tarangire-Nationalpark und dem Ngorongoro-Schutzgebiet, als ihr Geländewagen von einem entgegenkommenden Lastwagen gerammt wurde, der von der Fahrbahn abgekommen war.

Straßen und Fahrzeuge in Tansania sind häufig in schlechtem Zustand

Bei der Kollision mit dem Anhänger des Schwertransporters kamen alle sechs Insassen des Safarifahrzeuges ums Leben. Im Auto befanden sich neben den europäischen Touristen auch zwei afrikanische Tour-Guides.

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Sonntag, in dieser Woche sollen die Leichen der Unfallopfer zurück nach Europa gebracht werden, berichtet „eTurbonews“. Obwohl Verkehrsunfälle mit Touristen eher selten seien, komme es in dem afrikanischen Land durch Straßen und Fahrzeuge in schlechtem Zustand häufiger zu Unfällen.