Bierfans aufgepasst: In Texas kannst du frittiertes Bier essen

In Texas kannst du frittiertes Bier essen

Ein kühles Bier und dazu eine leckere Brezel klingt verlockend. Aber wieso nicht einfach beides in einem? Auf der „State Fair of Texas“ kannst du Bier essen, dass in einem Brezelteig frittiert wird.

Frauen trinken Bier.
In Texas kannst du Bier nicht nur trinken, sondern auch essen. (Symbolfoto)

Foto: unspalsh.com/elevate

Du liebst Bier, am besten gut gekühlt? Dann haben wir gute Nachrichten für dich: In Texas kannst du Bier essen (ja, du hast richtig gelesen). Nach frittierten Schokoriegel und frittierter Pizza ist das der neue, heiße und fettige Scheiß: frittiertes Bier.

Koch Mark Zabel hat seine außergewöhnliche Idee zum ersten Mal auf der „State Fair of Texas“ 2010 vorgestellt – und direkt einen Preis für Kreativität abgeräumt. Und nicht nur das: Er hat sich sein Rezept auch direkt patentieren lassen.

In Dallas gibt’s flüssiges Bier in einem frittierten Brezelteig

Kein Wunder, denn seine Kreation ist nicht einfach ein stinknormaler Teig, der nach Bier schmeckt. Ganz im Gegenteil: Du bekommst einen knusprigen, salzigen Raviolo aus Brezelteig. Und der wiederum ist gefüllt mit lauwarmem Bier, zum Beispiel Guinness. Das Bier wird also in dem Teig eingeschlossen und bleibt flüssig.

Wie es schmeckt? „Es ist als, würdest du in einen warmen Brezelteig beißen und dann einen Schluck Bier trinken“, meint der Erfinder auf seiner Internetseite. Grund genug, um die texanische Alkoholbehörde auf den Plan zu rufen. Mark brauchte eine Lizenz und darf den außergewöhnlichen Snack nur an Personen über 21 Jahren verkaufen. Falls du also eine Verkostung der Bierspezialität planst: Ausweis nicht vergessen!

„State Fair of Texas“: Frittiertes Bier in Brezelmantel

Wo du den Spaß probieren kannst? Im historischen Freizeitpark in Dallas, und zwar immer, wenn dort gerade die „State Fair of Texas“ stattfindet. In diesem Jahr öffnet der Jahrmarkt seine Pforten vom 28. September bis 21. Oktober. Eigentlich gar keine schlechte Idee für einen Last-Minute-Roadtrip durch die USA, oder?

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite