Easyjet: Massenschlägerei im Flugzeug von England nach Ibiza

Wegen Lapdance: Schlägerei auf Easyjet-Flug nach Ibiza

Unglaubliche Szenen auf einem Easyjet-Flug von England nach Ibiza: Kurz vor der Landung ist an Bord eine Massenschlägerei ausgebrochen. Der reisereporter erklärt, wie es so weit kommen konnte.

Nach der Landung in Ibiza wurde die betrunkene Passagierin in Handschellen abgeführt.
Nach der Landung in Ibiza wurde die betrunkene Passagierin in Handschellen abgeführt. (Symbolfoto)

Foto: imago/Manfred Segerer

Der Easyjet-Flieger mit der Flugnummer EZY2095 von Luton nach Ibiza war bereits im Landeanflug, als die Reise ein spektakuläres Ende fand: An Bord brach eine Massenschlägerei aus, etliche Passagiere mischten sich ein, und die spanische Polizei musste nach der Landung mehrere Personen festnehmen.

Schlägerei wegen Lapdance und nackten Brüsten

Der Website „Unilad“ zufolge brach der Tumult wegen einer betrunkenen Passagierin aus, die ihre Brüste zeigte, ihrem Sitznachbarn einen Lapdance gab und im Gang des Fliegers einen Radschlag nach dem anderen hinlegte. Dieses Verhalten sei bei den anderen Passagieren nicht gut angekommen – das Handgemenge nahm seinen Lauf. 

Das Video zeigt, wie mehrere Passagiere aufeinander losgehen, sich im Gang herumschubsen und laut durch das Flugzeug schreien. In einem Statement von Easyjet gegenüber der „Daily Mail“ bestätigt die Airline, dass eine Gruppe von Passagieren wegen störenden Verhaltens von der Polizei abgeführt worden sei.

Ein Passagier namens Josh berichtet „Unilad“, dass die betrunkene Frau sich während des Landevorgangs geweigert habe, sitzen zu bleiben. Stattdessen sei sie durch das Flugzeug gelaufen und hätte Menschen auf den Kopf geschlagen. Sie habe die Maschine in Handschellen verlassen, erst danach durften die anderen Fluggäste aussteigen. Der Vorfall ereignete sich Anfang August.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite