USA: Die ultimative Karte für Indian Summer | reisereporter.de

Die ultimative Karte für Indian Summer in den USA

Landschaften in Rot, Orange und Gelb – im Herbst kannst du, wenn du den perfekten Zeitpunkt abpasst, durch wahre Farbexplosionen wandern. Wo das in den USA wann möglich ist, zeigt diese Karte.

Der Herbst verwandelt die White Mountains in New Hampshire in ein Farbenmeer.
Der Herbst verwandelt die White Mountains in New Hampshire in ein Farbenmeer.

Foto: imago/imagebroker

Der Herbst ist da! Das heißt erstens: Die langen, warmen Tage sind vorerst passé. Und zweitens: Traurig musst du deshalb nicht sein. Solange die Bäume ihre Blätter noch nicht verloren haben und ihr Laub in allen erdenklichen Rot- und Orangetönen in der Sonne leuchtet, ist der Herbst eine wahre Farbexplosion.

Wo die Herbstfarben wann ihren Höhepunkt erreichen

Besonders bekannt ist das Schauspiel unter dem Namen Indian Summer in Nordamerika. Zum Glück haben die US-Amerikaner eine Karte, die dir zeigt, wann die Farbexplosion wo ihren Höhepunkt erreicht. Die Karte des Portals „Smoky Mountains“ ist nicht nur eine prima Suchmaschine für tolle Instagram-Motive. Du kannst auch farbenfrohe Herbstwanderungen mit ihrer Hilfe planen.

Zumindest wenn du zwischen dem  8. Oktober und dem 19. November auf USA-Reise bist. Denn dann wandert der Höhepunkt des Herbstes wie eine Welle vom Norden und der Mitte der USA in den Süden des Landes.

Indian Summer: Hier ist der Herbst in den USA am schönsten

Anfang Oktober geht es los. Dann erreicht der Herbst in den US-Bundesstaaten Minnesota und Colorado seinen Höhepunkt. Ihnen folgen der Westen von Montana, Wyoming und New Mexico sowie Michigan, Wisconsin und der nördliche Zipfel der Ostküste, bis das Farbenmeer schließlich Mitte November ganz im Süden in Florida, Louisiana und Texas ankommt.

Wo der Indian Summer am schönsten ist

Am schönsten sollen die Herbstfarben übrigens in den Mittelatlantikstaaten wie New York oder Pennsylvania, in Neuengland, im Ohio-Tal, den Staaten in der Region der Großen Seen wie Michigan und Minnesota und im Mittleren Westen der USA sein. 

Denn dort gibt es im späten Herbst eine trockene und warme Wetterperiode mit strahlend blauem Himmel und besonders intensiver Blattfärbung. Die Amerikaner nennen genau diese Zeit Indian Summer.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite