Nashville: In diesem Hotel herrscht Glitzer-Verbot

Nashville: In diesem Hotel herrscht Glitzerverbot

Das Urban-Cowboy-Hotel in Nashville ist eigentlich ein cool designtes Haus mit viel Charme. Die strengen Regeln des Besitzers sind jedoch der Albtraum eines jeden Junggesellinnenabschieds.

Glitzer ist ein beliebtes Accessoire auf Partys – im Urban-Cowboy-Hotel ist er aber streng verboten.
Glitzer ist ein beliebtes Accessoire auf Partys – im Urban-Cowboy-Hotel ist er aber streng verboten.

Foto: unsplash.com/Sharon McCutcheon

Ein Cowboy in der Stadt sein – das sei Lyon Porters Idee gewesen, als er sein erstes Hotel mit dem Namen Urban Cowboy in New York eröffnete, wie „CNN“ berichtet. Sein zweites Hotel in Nashville soll an den Erfolg im Big Apple anschließen, dein Partywochenende könnte von den Hausregeln aber durchaus gestört werden!

Glitzerverbot im ganzen Hotel

Lyon wolle zwar, dass jeder Gast sein Hotel als Freund verlässt, eines gehe aber gar nicht: glitzernde, funkelnde Plastikpartikel. Im gesamten Haus herrscht ein Glitzerverbot! 

Die Stadt Nashville im US-Bundesstaat Tennessee boomt, ist bekannt für ihre lebendige Musik- und Kneipenszene und ein beliebtes Ziel bei Partytouristen. Besonders Jungesellinnen feiern hier gern ihren Abschied aus dem Single-Dasein – da darf ein bisschen Glitzer als Party-Accessoire natürlich nicht fehlen.

Allerdings nicht im Urban Cowboy, denn das glitzernde Pulver lässt sich nur schwer wieder aus Möbeln und Stoffen entfernen, und bei feuchtfröhlichen Partys geht ja auch gern mal ein bisschen Glitzer daneben. Wenn du also in Lyons Hotel unterkommen möchtest, musst du dein Glitzer-Make-up wohl oder übel vor der Tür anlegen und bei deiner Rückkehr von der Partynacht spätestens im Vorgarten des alten Hauses wieder ablegen.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite