Es ist doch immer dasselbe: Die Dinge, die uns verborgen bleiben, interessieren uns am meisten. Hast du dich zum Beispiel auch schon gefragt, wohin die Tür im Flügzeug führt, auf der „Crew Only“ steht? Hier kommt die Antwort: 

Hinter ihr verbirgt sich eine Treppe, die zur – Trommelwirbel – Chill Area der Piloten und Flugbegleiter führt. Der niedrige Raum wird Crew Rest Area oder auch Crew Rest Compartment genannt. Zu Deutsch: Ruheraum für die Crew. Hierhin ziehen sich Flugbegleiter und Flugbegleiterinnen auf Langstreckenflügen zur Pause zurück.

Flugbegleiter und Piloten haben einen geheimen Ruheraum im Flugzeug

Normalerweise bieten die Ruheräume Platz für sieben bis zehn Personen. Der „Business Insider“ berichtet, dass auch Leselampen, Decken, Kissen, Spiegel und Aufbewahrungsmöglichkeiten für persönliche Gegenstände oft zur Ausstattung der Geheimräume gehören. Einige seien wie eine große Liegewiese gestaltet, andere sind in Stockbetten unterteilt.

Ein Pilot im Ruhebereich einer Boeing 777.
Auch die brauchen mal Pause: Ein Pilot im Ruhebereich einer Boeing 777. Foto: The Boeing Company
Und auch die Pilotinnen und Piloten können sich auf den Pritschen in dem fensterlosen Raum zwischendurch ausstrecken. In den 777-Maschinen von Boeing haben sie sogar ihre eigenen Schlafgemächer, inklusive zwei Matratzen und zwei Businessclass-Sitzen.