Städtereisen im Herbst: 7 günstige Alternativen in Europa

Coole Ziele für günstige Städtereisen im Herbst

Für Paris, Barcelona oder Wien ist dein Budget zu knapp? Der reisereporter zeigt dir sieben günstige Alternativen zu bekannten Städten, die du diesen Herbst entdecken kannst. Auch mit kleinem Geldbeutel.

Porto an der nördlichen Atlantikküste Portugals ist eine günstige Alternative zu Lissabon.
Porto an der nördlichen Atlantikküste Portugals ist eine günstige Alternative zu Lissabon.

Foto: pixabay.com/nathsegato

Die Basilika Saint-Sernin statt Nôtre-Dame, die Plaza Redonda anstatt La Rambla oder das Pressburger Schloss anstelle des Schlosses Schönbrunn – es müssen nicht immer die großen bekannten Touristenmagnete sein. Auch an weniger bekannten Orten gibt es jede Menge zu entdecken.

Valencia statt Barcelona, Bratislava statt Wien, Toulouse statt Paris

Und das auch noch mit einem kleineren Reisebudget. Wo du die günstigen Alternativen findest, zeigt eine Auswertung des britischen Unternehmens „Post Office“. Als alternatives Reiseziel zu Barcelona empfiehlt das Unternehmen zum Beispiel Valencia. Ein Wochenendtrip dorthin ist um rund 35 Prozent günstiger.

Der Preisunterschied wurde ermittelt, indem die Preise für jeweils zwölf touristische Produkte oder Dienstleistungen in den jeweiligen Städten addiert wurden, darunter zum Beispiel zwei Nächte im Drei-Sterne-Hotel im Oktober oder ein Abendessen mit Wein für zwei Personen. 

   

Galerie: Die günstigen Alternativen im Überblick

Zwischen Wien und Bratislava ist der Preisunterschied am größten 

Den größten Unterschied ermittelte das Unternehmen zwischen den beiden Städten Wien in Österreich und Bratislava in der Slowakei. Eine Städtereise nach Wien ist um 44 Prozent teurer als ein Trip in die Stadt knapp 70 Kilometer weiter östlich.

Aber auch ein Trip nach Toulouse statt nach Paris lohnt sich finanziell auf jeden Fall: Um 38 Prozent günstiger ist der Aufenthalt in der Stadt im Süden von Frankreich als einer in der französischen Hauptstadt.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite