Leipzig: 3 Tipps fürs Neuseenland | reisereporter.de

3 Top-Tipps für den Schladitzer See

Auf der großen Wasserfläche können Surf- und Segelliebhaber auf den Wellen schaukeln.

Profis ttreffen sich zum Kiten in der Schladitzer Bucht.
Profis treffen sich zum Kiten in der Schladitzer Bucht.

Foto: Alexander Prautzsch

1.  Fun im Wasser: 

Am Badestrand in der Schladitzer Bucht ist eine schwimmende, aufgeblasene Spaßlandschaft verankert. Dort können Besucher auf 40 mal 32 Metern springen, klettern und balancieren. Nachteil: Das Ganze kostet extra.

2. Eintauchen in die Welt des Wassersports:

All-on-sea bietet für zig Fortbewegungsarten wahlweise Schnupperkurse, Ausbildungen oder Leihmaterial.

3. Kleine Wassermusik:

Vor traumhafter Seekulisse ein Musical erleben – der Musik- und Theaterförderverein Priester macht’s möglich.

Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite