Die Streikwelle in der Ferienzeit reißt nicht ab, dieses Mal ist der Flughafen Madrid-Barajas betroffen. Das Sicherheitspersonal kündigte an, die Arbeit von Freitag, 24. August, bis Montag, 3. September, teilweise niederlegen zu wollen. Der Streik soll an diesen Tagen jeweils von 5 bis 14 Uhr andauern. Reisende müssen mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen.

Sicherheitspersonal am Flughafen Madrid will streiken

Die Gewerkschaften Alternativa Sindical und Asociación de Vigilantes Aeroportuarios de Barajas (AVA) riefen zu der Arbeitsniederlegung auf, weil Vereinbarungen zu den Arbeitsbedingungen aus einem vergangenen Streik durch den Dienstleister Iluinion nicht eingehalten worden seien.

Sicherheitskräfte an anderen Flughäfen, zum Beispiel in Barcelona, Mallorca, Alicante und Valencia, könnten sich dem Streik noch anschließen, teilt der Airport mit.