Verzögerungen scheinen bei Flughafenprojekten in Deutschland seit dem Bau des Hauptstadtflughafens Berlin-Brandenburg schon fast normal zu sein – es ist daher nicht verwunderlich, dass auch der Flughafen Frankfurt hinter seinem ursprünglichen Zeitplan liegt. Doch nun soll es endlich losgehen: der Bau des neuen Flugsteigs G.

Von Sommer 2021 an sollen an dem neuen Flugsteig für Billigflieger vier bis fünf Millionen Passagiere jährlich in den Urlaub starten. „Ziel bleibt es, möglichst bald zusätzliche moderne Abfertigungskapazitäten anbieten zu können und Terminal 1 und 2 zu entlasten“, teilte der Flughafenbetreiber Fraport mit.

Flugsteig G ist Teil des neuen Terminals 3 am Frankfurter Flughafen

Weiter erklärte der Fraport, dass sich durch die lange Genehmigungsdauer der Stadt Frankfurt das Bauvorhaben bereits verzögert habe. Eigentlich war die Eröffnung des Flugsteigs G bereits für Herbst 2020 geplant.

Dennoch wird das neue Gebäude etwa zwei Jahre vor den beiden anderen Flugsteigen des neu entstehenden Terminals 3 in Betrieb gehen. Das geplante Terminal 3 im Süden des Flughafens soll 2023 eröffnet werden.