Kieler Förde: Kulinarischer Strandspaziergang | reisereporter.de

Kulinarischer Strandspaziergang an der Kieler Förde

Das Ostufer der Kieler Förde hat einen unschlagbaren Vorteil: Von Kiel bis Laboe kannst du direkt am Wasser spazieren oder radeln. Der reisereporter hat Tipps für die perfekte kulinarische Tour.

Merle Schaack
Ulf Dahl
Schön schlemmen am Strand: Hier im Buena Vista in Laboe.

Foto: Ulf Dahl

Für alle, die mit der Fördefähre aufs Ostufer kommen, beginnt die Tour in Mönkeberg. Auch für alle anderen ist dies ein guter Startpunkt. Denn nach einigem Ringen in der Gemeinde um eine neue Strandgastronomie hat hier am 15. August das neue Fährhaus der Familie Zantopp eröffnet.

Vier Lkw-Ladungen Sand wurden rund um das ehemalige Wartehäuschen aufgeschüttet, das in seiner Geschichte schon öfter als Kiosk diente. Nun hat das Ehepaar aus Heikendorf den Ort mit einer Holzterrasse und Sitzmöglichkeiten aufgewertet.

„Zantopps Fährhaus“ in Mönkeberg

  • Anzahl der Sitzplätze draußen/drinnen: 50 plus ca. 30 im Lounge-Bereich/keine
  • Günstigstes/teuerstes Hauptgericht: Pommes aus frischen Kartoffeln: 2,80 Euro / Flammkuchen mit Lachs und Scampis: 8,80 Euro
  • Spezialität des Hauses: Grillcurrywurst mit hausgemachter Currysauce und Röstzwiebeln
  • Öffnungszeiten: 12 bis 22 Uhr
  • Anzahl eigene Parkplätze: keine, öffentliche Parkplätze direkt am Strand 

Zantopps Fährhaus | Adresse: Strandweg 8-10, Mönkeberg

Wer noch keinen Hunger oder Durst hat und auch noch nicht am Strand liegen oder baden möchte, macht sich an der Küste auf den Weg Richtung Norden und gelangt schnell in den Heikendorfer Ortsteil Kitzeberg.

Hier lädt das „Kiek ut“ zum Verweilen ein. Und was sieht man da? Zum Beispiel die Einfahrt zum Nord-Ostsee-Kanal direkt auf der gegenüberliegenden Seite. Am Strand tummeln sich Sonnenanbeter. 

„Kiek ut“ in Heikendorf

  • Anzahl der Sitzplätze draußen/drinnen: 110/60
  • Günstigstes/teuerstes Hauptgericht: 14,20 Euro / 23,50 Euro
  • Spezialität des Hauses: dieses Jahr hausgemachtes Roastbeef und Sauerfleisch
  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 11 bis 22.30 Uhr, Küche zwischen 11.30 und 21 Uhr, Sonntag Frühstück von 9 bis 11.30 Uhr
  • Anzahl eigene Parkplätze: acht, weitere entlang der Straße verfügbar

Kiek ut | Adresse: Schönkamp 1, Heikendorf

Zu Fuß kannst du über den Strand weiterlaufen, Radfahrer führt der Weg durch den Wald. An einigen Ecken im Villenviertel blitzen prächtige Bauten hinter den Bäumen hervor. An der Heikendorfer Bucht gelangst du wieder auf den Fördewanderweg und schließlich in den Ortsteil Möltenort mit seinem Fischerhafen und dem bei Touristen beliebten Strand.

Dort hat die Gemeinde Heikendorf im vergangenen Jahr mehr als eine Million Euro in die Hand genommen, um die Promenade zu erneuern. „Unsere neue Visitenkarte“, sagt Bürgermeister Tade Peetz. „Wir würden uns freuen, wenn wir irgendwann im Bereich des Hafens zu einem ähnlichen Ergebnis kommen.“

An der Promenade reihen sich auch Anlaufstellen aneinander. Im Kleinen Strandhaus, Zantopps Sommerhaus und dem Restaurant des Strandhotels Seeblick mit dem dazugehörigen Seeblick-Beach-Kiosk hat man die Wahl zwischen Snacks und edlen Menüs.

„Das kleine Strandhaus“ in Heikendorf

  • Anzahl der Sitzplätze draußen/drinnen: 50/60
  • Günstigstes/teuerstes Hauptgericht: 14,90 vegetarische Süsskartoffel Pfanne mit Datteln/22 Euro Färsenrumpsteak mir Salat und Ciabatta (variiert, denn die Karte wechselt alle vier Wochen)
  • Spezialität des Hauses: Fisch
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag ab 17 Uhr, Dienstag Ruhetag, Samstag und Sonntag ab 12 Uhr
  • Anzahl eigene Parkplätze: keine, öffentliche Parkplätze vor dem Strandbereich

Das kleine Strandhaus | Adresse: Uferweg 1a, Heikendorf

„Zantopps Sommerhaus“ in Heikendorf

  • Anzahl der Sitzplätze draußen/drinnen: 50 plus 24 im Loungebereich/ keine
  • Günstigstes/teuerstes Hauptgericht: Tortilla Chips mit Dips: 4,50 Euro/große Anti-Pasti-Platte: 10,80 Euro
  • Spezialität des Hauses: hausgemachtes Eis aus der Nordischen Eismanufaktur
  • Öffnungszeiten: 9 bis 22 Uhr
  • Anzahl eigene Parkplätze: keine, öffentliche Parkplätze vor der Promenade

Zantopps Sommerhaus | Adresse: Uferweg, Heikendorf

„Strandhotel Seeblick“ in Heikendorf
  • Anzahl der Sitzplätze draußen/drinnen: insgesamt etwa 150 Sitzplätze
  • Günstigstes/teuerstes Hauptgericht: Kleiner Salat der Sasion 6,50 Euro / Kalbsrücken 24,50 Euro; Bech-Kiosk: Pommes 1,30 Euro/Ofenkartoffel mit Räucherlachs 6 Euro
  • Spezialität des Hauses: Frischer Flammkuchen/fangfrischer Fisch
  • Öffnungszeiten: 7 bis 22 Uhr, Beach-Kiosk 8.30 bis 22 Uhr
  • Anzahl eigene Parkplätze: etwa 30 private und etwa 30 öffentliche Parkplätze

Strandhotel Seeblick | Adresse: Uferweg 2, Heikendorf

Wer erst ganz am Ende seiner Tour schlemmen möchte, kann das in Laboe tun. Nach dem Feuer im El Meson Playa an der Steilküste im Juli gibt es eine Tapas-Bar weniger, in der man direkt am Strand sitzt.

Bis das El Meson Playa nach dem Brand zumindest den Terrassenbetrieb wieder aufnimmt, dauert es nach Angaben des Pächters Thorsten Wriedt länger als ursprünglich geplant. Bis zum Jahresende bleibt es noch geschlossen. Fündig werden Tapas-Fans aber nach wie vor im Buena Vista, wo man das Strandtreiben von einem Logenplatz aus beobachten kann.

„Buena Vista“ in Laboe

  • Anzahl der Sitzplätze draußen/drinnen: 150/50
  • Günstigstes/teuerste Tapas: Pan (Baguette-Brot): 2,30 Euro/Paella con Gambas: 16,80 Euro
  • Spezialität des Hauses: verschiedenste Tapas, heiß und kalt
  • Öffnungszeiten: täglich 11 bis 23 Uhr
  • Anzahl eigene Parkplätze: 100 öffentliche am Hafen, 20 am Rathaus

Buena Vista | Adresse: Strandstraße 9a, Laboe

Die Schlemmerroute im Überblick

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite