Ein fieser Streich regt seit einiger Zeit viele Reisende an Flughäfen in den USA auf: Unbekannte haben fotorealistische Sticker von Steckdosen angefertigt und diese an unterschiedlichen Stellen in den Fluhafengebäuden angebracht.

Die ahnungslosen Reisenden, die zum Beispiel ihr Handy oder ihren Laptop anschließen wollen, versuchen also, die Ladegeräte in eine stinknormale Wand zu stecken – allerdings mit wenig Erfolg.

Streich am Flughafen geht viral: Fake-Steckdosen bringen Urlauber auf die Palme

Die „geprankten“ Reisenden teilen ihre Wut in den sozialen Netzwerken und posten Bilder von den Fake-Steckdosen – das Internet ist amüsiert.

Gemein, fies und seelenlos sind nur einige Bezeichnungen, die den Übeltätern im Netz an den Kopf geworfen werden.

Eines muss man ihnen aber lassen: Die Idee ist verdammt kreativ.