Ein 50-jähriger Vater ist am Samstagnachmittag auf der bei Deutschen beliebten niederländischen Insel Texel gestorben. Er hatte zuvor versucht, seinen Sohn (10) aus dem Meer zu retten.

Das Kind überlebte, der Mann nicht – obwohl ihn herbeigeeilte Nothelfer aus dem Wasser holten und versuchten, den Deutschen wiederzubeleben.

Die Mutter, so die niederländischen Nachrichtenwebsite „NOS“, hätte der Rettungsaktion nur hilflos zusehen können.

Wie es zu dem Zwischenfall kam und wie der Junge gerettet werden konnte, ist bisher nicht bekannt. Bekannt sei lediglich, dass „das Kind in Not war und dass der Mann nach ihm suchte“.