Flugzeug-Drink: Mustikkamehu ist der neue Tomatensaft

Flugdrink: Mustikkamehu ist der neue Tomatensaft

Zumindest bei der finnischen Fluggesellschaft Finnair. Jährlich werden dort nämlich Hunderttausende Liter Heidelbeersaft serviert. Man kann es nicht anders sagen: Die Passagiere fliegen auf den Drink.

Ein Glas Heidelbeersaft bei der finnischen Fluggesellschaft Finnair.
Blaulila, süßsäuerlich, erfrischend und gesund: Heidelbeersaft bei Finnair.

Foto: Finnair

Das beliebteste Getränk im Flugzeuge? Ohne lange überlegen zu müssen, würden die meisten bestimmt „Tomatensaft“ antworten. Und tatsächlich wird auf Flügen genauso viel Tomatensaft wie Bier getrunken. Warum der würzige Saft über den Wolken besonders gut schmeckt, haben wir dir bereits erklärt.

Finnair: Mustikkamehu schlägt im Flugzeug den Tomatensaft

Es gibt aber eine Airline, bei der das Flüssigkeitenverhältnis etwas anders aussieht: Finnair. Bei der finnischen Fluggesellschaft gibt’s Mustikkamehu, was übersetzt Heidelbeersaft bedeutet.

Und der ist so beliebt, dass er sogar dem Flugzeugklassiker Tomatensaft den Rang abläuft!

Mehr als 850.000 Liter Heidelbeersaft werden jährlich bei Finnair serviert, erklärt Sprecher Simon Barrett. Die Beeren seien in Finnland sehr beliebt: „Die finnischen Wälder sind voll davon. Und sie sind köstlich!“

Mustikkamehu wird an Bord der Finnair-Maschinen übrigens auch in nicht jugendfreier Variante serviert: als Cocktail Blue Sky, der außerdem Blaubeerlikör und Champagner enthält und in einem Glas serviert wird, dass für den ersten Finnair-Flug 1969 nach New York entworfen wurde.

Und wie schmeckt er nun, der sagenumwobene Saft? Ich hatte tatsächlich schon das Geschmacksvergnügen. Mein Fazit: Süßsäuerlich und sämig – für mich ist nach einem Glas Schluss. Aber noch immer besser als Tomatensaft.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite