Top 10 Sehenswürdigkeiten in Berlin – reisereporter.de

Das ist die Top 10 der Sehenswürdigkeiten in Berlin

Hier findest du die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Berlin. Was du in Sachen Sightseeing in Berlin nicht verpassen darfst, erfährst du beim reisereporter.

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Richtig cool wird's aber nur mit coolen Sehenswürdigkeiten. (Symbolfoto)
Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Richtig cool wird's aber nur mit coolen Sehenswürdigkeiten. (Symbolfoto)

Foto: unsplash.com/Andreas Kind

Sightseeing in Berlin - individuelle Möglichkeiten

Was willst du in Berlin erleben? Möchtest du die Aussicht über die Stadt genießen und suchst nach dem besten Blick über die Stadt? Interessierst du dich vor allem für Geschichte und möchtest historische Stätten und Museen besuchen? Bist du ein Genussmensch und möchtest in hippen Szenevierteln die kulinarische Vielfalt der deutschen Hauptstadt entdecken? In Berlin kannst du all das – und mehr.

Diese Sehenswürdigkeiten gefallen Berlin-Besuchern am besten

Aktuell (Stand: August 2018) gibt es bei TripAdvisor 1.012 Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Berlin, die von Benutzern bewertet wurden. Folgende Sehenswürdigkeiten haben es in ihre Top 10 geschafft:

  1. Plenarbereich Reichtagsgebäude
  2. Gedenkstätte Berliner Mauer
  3. Topographie des Terrors
  4. Brandenburger Tor
  5. Holocaust-Mahnmal (Denkmal
  6. East Side Gallery
  7. Berliner Philharmonie
  8. Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
  9. Classic Remise Berlin
  10. Designpanoptikum

Außerdem unter den klaren Favoriten der Nutzer: Geführte Touren. Private Touren, kulturelle Touren, Sightseeing Touren, Wandertouren, Bike-Touren, historische Touren – zu allen erdenklichen Schwerpunkten gibt es spannende Touren in Berlin! Empfehlungen dazu findest du auch in unserem Artikel 10 außergewöhnliche Stadtführungen in Berlin.

Die Top 3 Sehenswürdigkeiten in Berlin

Welche Sehenswürdigkeiten musst du in Berlin unbedingt gesehen haben? Richtest du dich nach den Bewertungen anderer Reisender, so musst du unbedingt den Plenarbereich des Reichtagsgebäudes, die Gedenkstätte Berliner Mauer und das Dokumentationszentrum Topographie des Terrors besichtigen.

Überraschend: Das Brandenburger Tor hat es nicht unter die Top 3 der Sehenswürdigkeiten in Berlin geschafft.

Top 1: Plenarbereich des Reichstagsgebäudes

In der sitzungsfreien Zeit werden täglich verschiedene 90-minütige Führungen durch den Deutschen Bundestag angeboten. Allerdings ist die Teilnehmerzahl dafür beschränkt und eine vorherige Anmeldung dafür ist erforderlich. Bitte beachte: Selbst für den Besuch der Kuppel musst du dich vorab online anmelden.

Top 2: Gedenkstätte Berliner Mauer

Auf dem Areal der Gedenkstätte kannst du das letzte Stück der Berliner Mauer sehen, das in seiner Tiefenstaffelung komplett erhalten ist. Der Eintritt ist frei. Als zentraler Erinnerungsort an die deutsche Teilung bietet die Gedenkstätte eine Vielzahl an (kostenpflichtigen) Führungen, darunter auch Radtouren entlang der Mauer und Bootsfahrten durch Berlin.

Top 3: Topographie des Terrors

Von 1933 bis 1945 befanden sich auf dem Gelände des Dokumentationszentrums die wichtigsten Zentralen des nationalsozialistischen Terrors. Begleitend zur Ausstellung vor Ort gibt es einen kostenlosen Geländerundgang mit 15 Stationen, der die Besucher über die Geschichte des Areals informiert. Eigenen Angaben zufolge gehörte Topographie des Terrors 2017 zu den meist besuchten Erinnerungsorten in Berlin.

Top 4: Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor ist nicht nur Berlins Wahrzeichen, sondern ein Symbol für Freiheit und Demokratie. Tor angucken und das war’s? Wer mehr erfahren möchte, plant einen Besuch im rund 50 Meter entfernten Brandenburger Tor Museum mit ein.

Galerie: Top 10 Sehenswürdigkeiten in Berlin

Top 5: Holocaust-Mahnmal

Das Holocaust-Mahnmal (Denkmal für die ermordeten Juden Europas) ist ein Ort der Erinnerung und des Gedenkens an die bis zu sechs Millionen jüdischen Opfer des Holocausts. Was einige Touristen gar nicht wissen: Unter dem markanten Stelenfeld befinden sich vier Ausstellungsräume, die nicht minder eindrucksvoll und ebenfalls einen Besuch wert sind.

Top 6: East Side Gallery

An der Mühlenstraße in Berlin-Friedrichshain findest du die längste Open Air Galerie der Welt. Auf einer Länge von mehr als 1,3 Kilometern sind 101 großformatige - und höchst unterschiedliche – Bilder direkt auf die Mauer gemalt. Der Eintritt ist frei, U- und S-Bahn-Stationen in der Nähe sind der Ostbahnhof, die Warschauer Straße und das Schlesische Tor.

Top 7: Berliner Philharmonie

Die Heimstätte der Berliner Philharmoniker zählt zu den wichtigsten Konzertsälen Berlins. Ein Besuch bietet sich für Klassik- und Architektur-Fans gleichermaßen an – Führungen werden während der Spielzeit täglich angeboten.

Top 8: Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Speziallager, Sowjet-Gefängnis, Stasi-gefängnis, Sperrgebiet: Die Dauerausstellung „Inhaftiert in Hohenschönhausen“ in der Gedenkstätte beschreibt eindrucksvoll die Geschichte des Haftortes Berlin-Hohenschönhausen.

Der Eintritt für die Dauerausstellung ist frei, gegen Hinterlegung eines Pfands kannst du dir einen Audio-Guide für die Ausstellung ausleihen. Die Besichtigung des Stasi-Gefängnisses ist nur im Rahmen einer kostenpflichtigen Führung möglich.

Top 9: Classic Remise Berlin

Dein Herz schlägt für alte Autos? Dann ist die Classic Remise Berlin dein Place to be. Hier kannst du Oldtimer, Youngtimer und Exoten in bestem Zustand begutachten. Kern der liebevoll restaurierten Straßenbahnremise sind gläserne Garagen, in denen Autobesitzer Ihre Klassiker oder Exoten parken können.

Um diese Garagen herum sind Händler und Vermieter klassischer Fahrzeuge, sowie spezialisierte Werkstätten anzufinden. Führungen werden auf Anfrage für Gruppen angeboten, als Individualtourist lohnt sich ein Besuch vermutlich nur, wenn du wirklich, wirklich, wirklich stark an alten Autos interessiert bist.

Top 10: Designpanoptikum

Herzlich Willkommen in der Welt des Absurden! Das Designpanoptikum zeigt Skurriles aus 100 Jahren Industriedesign. Lass dich von der schlechten Website nicht abschrecken, dieses Museum ist einen Besuch wert. Schilder mit Erklärungen? Fehlanzeige! Hier stellt der Museumsbesitzer persönlich seine Ausstellungsstücke vor und hat dazu die eine oder andere Geschichte parat.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Berlin

Die Einschätzung der TripAdvisor-Nutzer teilen die Touristiker von visitberlin.de nur bedingt. Neben dem Reichstag und dem Brandenburger Tor befinden sich in ihren Top 10 der Fernsehturm, der Gendarmenmarkt, der Berliner Dom, der Kurfürstendamm, das Schloss Charlottenburg, die Museumsinsel, die Gedenkstätte und Dokumentationszentrum Berliner Mauer und der Potsdamer Platz.

Die Top 5 von Google

Da Google den Bereich Maps für Reisende immer stärker ausbaut, kannst du auch dort bereits eigene Reiseführer und Dossiers aufrufen. Unter die Top 5 Sehenswürdigkeiten stuft die Suchmaschine folgende Orte ein:

  1. Brandenburger Tor
  2. Reichstagsgebäude
  3. Berliner Mauer
  4. Alexanderplatz
  5. Museumsinsel

Hackescher Markt, Checkpoint Charlie, Siegessäule und viele weitere Attraktionen waren in diesen Ranking-Listen nicht dabei, sind aber deswegen keinesfalls weniger sehenswert. Je nach persönlichem Interesse und Dauer deines Berlin-Aufenthalts stellst du dir am besten deine individuellen Top 10 zusammen.

Und ganz ehrlich: 10 Sehenswürdigkeiten an einem Wochenende? Das wäre dann doch etwas viel des Guten.

Sehenswürdigkeiten in Berlin: Keine Insidertipps?

Sonne tanken am See, Bummeln auf dem Stoffmarkt, in luftige Höhe aufsteigen und mehr: Hier findest du 19 typische Touri-Ziele in Berlin. Du möchtest Berlin abseits der Touri-Pfade erkunden? Kennst du schon unsere Wander-Tipps für Berlin? Für alle, die glauben, sie hätten Berlin schon „durchgespielt“, empfehlen wir diese Tipps für Aktivitäten.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite