Im Africam Safari leben rund 2.500 Tiere aus 350 Arten. Gäste können in dem Safaripark in der Nähe der mexikanischen Stadt Puebla mit ihren Autos herumfahren, während die Tiere frei herumlaufen. In diesem Fall ging das aber schief, denn ein Nashornbulle wollte dem SUV einer Familie ordentlich Beine machen. 

Nashornbulle attackiert Familienauto im Safaripark Africam Safari

Plötzlich schoss er auf den Wagen zu und attackierte ihn mehrmals von der Seite, hob ihn sogar ein Stück an. Die Familie versuchte zu entkommen, doch der Bulle verfolgte das Auto und schob es von hinten immer wieder an. Drei Parkranger beobachteten das Geschehen. Ein Parkgast hielt diesen Schreckmoment im Video fest.

Wie konnte es zu dem Vorfall kommen? Die Parkleitung teilte mit, dass ein solch aggressives Verhalten des Nashornbullen ein Einzelfall sei. Zu erklären sei es mit der Anwesenheit eines Weibchens, berichtet die lokale Zeitung „El Sol de Puebla“. Der Bulle sei daher ein wenig erhitzt gewesen und erst einmal von dem weiblichen Nashorn getrennt worden. 

Nicht die erste Nashornattacke im Africam Safari

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art im Africam Safari. Im Jahr 2015 war ein männliches Tier auf mehrere dicht hintereinander stehende Autos losgegangen. Auch das wurde im Video festgehalten: