Nachdem eine Frau am Samstag unkontrolliert in den Sicherheitsbereich des Münchner Flughafens gekommen war, brach an dem Airport das Chaos aus. Unter anderem mussten Hunderte Passagiere wegen gestrichener Flüge am Flughafen übernachten, insgesamt wurden 330 Flüge abgesagt. 

Flughafen München schätzt Schaden auf einstelligen Millionenbetrag

Jetzt steht fest: Die Sicherheitspanne verursachte einen erheblichen Schaden für den Flughafen. Erste Schätzungen gehen von Kosten im unteren einstelligen Millionenbereich aus. Laut Flughafenchef Michael Kerkloh werde derzeit geklärt, wer für den Schaden hafte. 

Wie die „Wirtschaftswoche“ berichtet, müsse außerdem geprüft werden, ob und an wen Schadensersatzforderungen gestellt werden können. Die Höhe des Schadens für Fluggesellschaften sei noch unklar.