Das nordirische County Amargh ist einer der Drehorte von „Game of Thrones“. Jetzt können Serienfans ihren Lieblingsfiguren noch näher kommen – und Teile des Riverrun Castle erwerben. Denn ein Großteil des herrschaftlichen Anwesens steht zum Verkauf. 

Riverrun Castle könnte bald dir gehören

Mit 500.000 Pfund (fast 563.000 Euro) ist das Schloss fast noch ein Schnäppchen. Denn der Verkäufer wirbt mit „endlosen Möglichkeiten“, die das Anwesen bietet. Auch, weil es bereits als Hotel genutzt wurde. Und natürlich als „GoT“-Kulisse. 

Zum Verkauf stehen der Rundturm, der Palas, Esszimmer, der alte Wehrturm, der innere Burghof und der Bibliotheksflügel. Da kommen mehr als 20 Schlafzimmer und zehn Badezimmer zusammen. Vermarktet wird das Anwesen von Maison Real Estate.  

Erbaut wurde es Mitte des 19. Jahrhunderts vom zweiten Earl of Gosford im neonormannischen Stil. Der letzte Eigentümer, Gosford Castle Development Limited, wollte das Schloss in 23 Luxuswohnungen verwandeln. Darauf könnten potenzielle Käufer aufbauen.

Bei „Game of Thrones“ hatten die Herrscher ein tragisches Schicksal

Bei „Game of Thrones“ dient das Schloss als Kulisse für Riverrun Castle, das im Laufe der Serie der Sitz der Häuser Tully, Stark und später Frey ist. Ob es ein gutes Omen ist, dass fast alle Starks bei der legendären Red Wedding ihr Leben lassen mussten? Das bleibt wohl jedem Fan und potenziellem Käufer selbst überlassen.