Freibad-Check: Das sind die beliebtesten Freibäder in Deutschland

Das sind die beliebtesten Freibäder in Deutschland

Mit den sommerlichen Temperaturen steigt auch die Lust, dich kopfüber ins Kalte zu stürzen? Zum Glück gibt’s Badespaß nicht nur im Meer oder Hotelpool – ein Hoch auf die guten alten Freibäder!

Jugendlicher springt vom Sprungbrett im Freibad in Stuttgart-Möhringen.
Kopfüber in den Freibadsommer – wie hier im Freibad Stuttgart-Möhringen.

Foto: imago/7aktuell/EYB

Sommer im Freibad – das weckt Errinnerungen an Köpper-Üben vom Einer, Nervenkitzel auf dem Fünfer, Chlorwasser in der Nase, Center-Shock und zu salzige Pommes mit Ketchup. Viel mehr brauchten wir als Kind nicht, um glücklich zu sein.

Für alle, die das nostalgische Feriengefühl wiederaufleben lassen oder mit dem Nachwuchs neue Erinnerungen machen wollen, gibt dieses Ranking jetzt neue Inspiration: 

Freibäder: Das sind die beliebtesten in Deutschland

Den ersten Platz teilen sich gleich sechs Bäder mit 4,7 von möglichen 5 Punkten. Darunter ist das Mineralfreibad Oberes Bottwartal in Heilbronn. Es ist das beste Beispiel dafür, das Freibäder heutzutage mehr zu bieten haben als zwei Becken, eine Rutsche und eine Pommesbude: Hier gibt’s nämlich auch eine Trampolinanlage, Beachvolleyballfelder, Tischtennisplatten und einen Wellnessbereich.

Das Schlossbad Heroldsberg bei Nürnberg erhält ebenfalls Spitzenbewertungen. Wohl auch, weil du von der großen Wasserlandschaft aus einen tollen Blick auf Schlösser, alte Häuser und hinab ins Tal genießt. 

In Dresden liegen zwei der beliebtesten Freibäder Deutschlands

Ganz vorn in Sachen Freibad liegt Dresden: Gleich zwei Bäder der sächsischen Landeshauptstadt sind unter den ersten sechs. Das Albert-Schwarz-Bad liegt mitten im Wald, für die dunkleren Stunden gibt es eine Grillstation und eine Lagerfeuerstelle.

Das Zschonergrundbad ist eine Oase für alle, die es natürlich mögen. Es wird von einer Tochter der Lebenshilfe Dresden betrieben und weil es ein Naturbad ist, wird das Wasser nicht chemisch behandelt. Dadurch können allerdings gleichzeitig nur 500 Gäste ins Bad – gut für alle, die früh genug da sind und sich im Wasser nicht gegenseitig auf die Füße treten wollen. 

Ein Beitrag geteilt von pepi79tm (@pepi79tm) am

Ingolstadt erreicht mit dem Warmbad Irsching die höchste Punktzahl. Das Besondere: Das Wasser hat 28 Grad, ist also eher was für die kalten Sommertage.

Im Waldfreibad Reutlingen liegst du idyllisch im Grünen. Wem die Aussicht auf Pommes Schranke keine kulinarischen Freudenschreie entlockt, sei das Freibad besonders ans Herz gelegt: Auf dem Gelände befindet sich eine richtige Gaststätte.  

Das Freibad deines Vertrauens ist nicht auf dem ersten Platz gelandet, und eine Anreise zu den Spitzenreitern dauert dir zu lang? Unter den 360 beliebtesten Freibädern in Deutschland ist bestimmt auch eines in deiner Nähe. Die Auflistung findest du hier.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite