Der Flug CA1639 von Air China musste bereits kurz nach dem Start in Peking am Capital International Airport umkehren. Passagiere und das Kabinenpersonal hatten Rauch in der Kabine bemerkt, berichtet die chinesische Zeitung „South China Morning Post“.

Die Passagiere des Air-China-Fluges wurden evakuiert

Ein Sprecher von Air China sagte der Zeitung hingegen nur, dass das Flugzeug wegen eines seltsamen Geruchs in der Kabine zum Startflughafen zurückkehren musste. Dort wurde die Maschine evakuiert, die Passagiere mussten das Flugzeug unverzüglich verlassen, ohne ihr Handgepäck mitzunehmen.

Sie wurden im Anschluss mit einer anderen Maschine nach Harbin gebracht. Der Vorfall ereignete sich nur zwei Wochen nachdem eine Air-China-Maschine um 6.000 Meter abgesackt war, weil einer der Piloten im Cockpit geraucht hat.