Du liebst Burger und Fast Food? Dann musst du in diese US-Staaten

Du liebst Fast Food? Dann musst du in diese US-Staaten

Wenn du sehr häufig Lust auf Burger hast, musst du nach Alabama – laut einer neuen Studie ist dort die Pro-Kopf-Dichte von Fast-Food-Restaurants nämlich am höchsten. Wir fassen die Studie für dich zusammen.

Burger und Pommes in einem Restaurant.
In Alabama finden Burger-Fans, was sie suchen: Hier gibt’s die meisten Fast-Food-Restaurants pro Kopf.

Foto: unsplasch.com/robinstickel

Das ist etwas für echte Burger-Fans: Eine Studie in den USA hat untersucht, in welchem US-Staat es die meisten Fast-Food-Restaurants pro Einwohner gibt. Und der Gewinner ist – tatsächlich: Alabama. In dem Bundesstaat im Südosten des Landes gibt es laut den Zahlen von „Datafinitiy“ 6,3 Burger-Läden pro 10.000 Einwohner.

Wenn du also gern sehr viel Fast Food isst, solltest du deinen nächsten US-Trip vielleicht für die Südstaaten planen.

Denn: Von den zehn Burger-reichsten Staaten liegen nur Nebraska und Indiana nicht im Süden. Die wenigsten Fast-Food-Läden gibt es dagegen im Nordosten. In Vermont an der kanadischen Grenze gibt es 1,9 Restaurants pro 10.000 Einwohner. Für US-amerikanische Verhältnisse ist das ungeheuerlich wenig. 

Lecker Burger: Deine nächste US-Reise solltest du vielleicht in den Südstaaten planen.
Lecker Burger: Deine nächste US-Reise solltest du vielleicht in den Südstaaten planen. Foto: pixabay.com/freephotos

Fast jedes fünfte Fast-Food-Restaurant von Subway

Die meisten Filialen kommen übrigens nicht von McDonald’s. Stattdessen stammen 18,5 Prozent aller Filialen von Subway. McDonald’s folgt auf Platz zwei mit 11,3 Prozent aller Fast-Food-Restaurants – vor Burger King, Taco Bell und Pizza Hut. 

Wenn du allerdings einen Städte-Trip planst und auf Fast Food stehst, ist New York City vielleicht nicht die beste Wahl – jedenfalls wenn man sich die Pro-Kopf-Dichte der Restaurants anschaut. Mit 0,6 Fast-Food-Läden pro 10.000 Einwohner liegt New York im Ranking der Großstädte auf dem letzten Platz. Es führt Orlando in Florida mit unglaublichen 18,4 Restaurants. Das ist ein Restaurant für rund 500 Einwohner.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite