Flugausfälle und Verspätungen: Deutsche Flughäfen im Vergleich 2018

Flugausfälle und Verspätung: Flughafenvergleich 2018

Das Jahr 2018 ist erst sechs Monate alt und schreibt schon Rekorde – in Sachen Flugchaos. An welchen Flughäfen die Passagiere mit den meisten Flugausfällen kämpfen mussten, verrät der reisereporter.

Anzeigetafel mit gestrichenen Flügen am Flughafen Tegel in Berlin.
Am Flughafen Berlin-Tegel werden gestrichene Flüge angezeigt – er ist aber nicht der Airport mit den meisten Flugausfällen in Deutschland.

Foto: imago/POP-EYE

Was vermiest den Urlaubsbeginn so richtig? Genau, verspätete oder ausgefallene Flüge. Leider gab es davon im ersten Halbjahr 2018 rund doppelt so viele wie noch im Vorjahr. Einige deutsche Flughäfe waren von diesem Problem 2018 besonders betroffen. Welche? Das liest du hier: 

Berliner Flughäfen haben sich gebessert

2017 verzeichneten die Flughäfen Schönefeld und Tegel die meisten Flugausfälle. In diesem Jahr tauchen sie gar nicht mehr in den Top 3 auf. Stattdessen mussten sich besonders viele Passagiere an diesen Airports ärgern: 

Flughafen Ausgefallene Flüge in %
Paderborn 50 4,39
Dresden 150 3,46
Leipzig 160 3,18

Am Flughafen Paderborn/Lippstadt wurden fast 5 Prozent aller Flüge annuliert. Das entspricht aber nur einer Gesamtzahl von insgesamt 50 betroffenen Flügen – im Vergleich zu den Zweit- und Drittplatzierten ist das noch wenig. In Dresden konnten 150 Flüge (3,46 Prozent), in Leipzig 160 Maschinen (3,18 Prozent) nicht wie geplant starten.

An welchem Flughafen gibt’s die wenigsten Verspätungen?

Am pünktlichsten kamen die Passagiere im ersten Halbjahr 2018 an den Flughäfen Weeze und Dortmund in die Luft, genau wie im vergangenen Jahr. An dritter Stelle landet der Flughafen Memmingen. 

Flughafen Verspätete Flüge in %
Weeze 261 10,45
Dortmund 402 11,62
Memmingen 286 14,21

Diese Flughäfen haben aber natürlich insgesamt ein geringeres Flugaufkommen als größere Airports wie Frankfurt oder Berlin

Das Ranking basiert auf einer Analyse des Verbraucherportals „Flightright“, das die Daten deutscher Flughäfen mit mindestens 1.000 Abflügen vom 1. Januar bis zum 30. Juni 2018 ausgewertet hat.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite