Egal ob du Entspannung suchst oder lieber einen Sporturlaub machen willst. Ob du am liebsten in einem luxuriösen Hotel, einer gemütlichen Ferienwohnung oder auf einem Campingplatz deinen Urlaub verbringst: Heiligenhafen hat alles. In dem ehemaligen Fischerort siehst du überall Spuren der Vergangenheit.

Sehenswürdigkeiten inmitten von maritimen Flair

Das maritime Flair am Hafen ist unvergleichbar. Kleine Fischerboote laufen morgens in den Hafen ein und verkaufen ihren frischen Fang. Dazu bietet dir Heiligenhafen ein großes Naturschutzgebiet, indem du spazieren und die hiesige Vogel- und Pflanzenwelt beobachten kannst.

Tourismus und Naturschutz laufen in Heiligenhafen Hand in Hand. Ein besonderes Highlight ist die Erlebnis-Seebrücke in Heiligenhafen. Sie ist mehr als 400 Meter lang und führt direkt auf die Ostsee. Hier kannst du nicht nur bei schönem Wetter die Ostsee genießen. Denn die Meereslounge auf der Seebrücke ist rundumverglast und mit gemütlichen Sitzmöbeln ausgestattet: Ein tolles Ostseeerlebnis!

Heiligenhafen: Anreise und Mobilität

Das Ostseeheilbad liegt etwa 120 Kilometer von Hamburg und 60 Kilometer von Lübeck entfernt. Direkt gegenüber von Heiligenhafen, das sich auf dem Schleswig-Holsteinischen Festland befindet, liegt die Insel Fehmarn. Per Auto fährst du von Hamburg kommend die A1 Richtung Puttgarden. Wenn du von Osten her kommst, fährst du bis Lübeck die A20 und dann auch auf die A1. 

Auch der Flixbus bringt dich entspannt nach Heiligenhafen. Aus Hamburg gibt es zum Beispiel täglich eine Verbindung. Wenn du lieber Bahn fährst, dann steigst du am Bahnhof „Oldenburg in Holstein“ aus und nimmst von dort den Bus ins 12 Kilometer entfernte Heiligenhafen.