#KreuzfahrtLiebe: Dieser Mann macht bis zu 8 Kreuzfahrten pro Jahr

#KreuzfahrtLiebe: Er macht 8 Kreuzfahrten im Jahr

Martin Melzer ist 32 Jahre alt und hat bereits 48 Kreuzfahrten gemacht. Kreuzfahrt-süchtig? Vielleicht. Kreuzfahrt-verliebt? Definitiv! Seine 49. Schiffsreise führt den Stralsunder gerade nach Alaska.

Philip Schülermann
Martin Melzers Lieblingsrevier ist die Karibik.
Besonders gern fährt Martin Melzer in die Karibik.

Foto: privat

Gerade jetzt lehnt Martin Melzer wohl mit den Armen auf der Reling eines großen Schiffes und schaut aufs Meer hinaus. Der 32-Jährige macht eine Kreuzfahrt. Diesmal geht es nach Alaska.

Klingt nicht so außergewöhnlich, oder? Aber: „Ich mache sechs bis acht Kreuzfahrten pro Jahr“, sagt Martin. Dafür nimmt sich der PR-Direktor einer großen Hotelkette etwa zehn Wochen Urlaub im Jahr. „Ich kann mir meine Arbeitszeit recht frei einteilen. Und in meinem Job brauche ich nur einen Laptop und Internet“, sagt er wenige Tage vor seiner Abreise.

Martin an Bord der „Symphony of the Seas“.
Martin an Bord der „Symphony of the Seas“. Foto: Martin Melzer

Die Alaska-Kreuzfahrt ist seine 49. Schiffsreise. Seit 2004 ist der gebürtige Stralsunder auf den Weltmeeren unterwegs – ob in Asien, der Karibik, in Nordamerika oder im Orient.

Angefangen habe alles in der Kindheit, berichtet Martin. An der Ostsee aufgewachsen, sei er oft bei seiner Großmutter in Warnemünde gewesen. Dort hat er sich „die großen Pötte“ angesehen. Zur Jugendweihe einige Jahre später, mit 16 Jahren, bekam er eine Kreuzfahrt nach Norwegen geschenkt. Seither ist Martin infiziert.

Zwar macht Martin Melzer gern Fernreisen, aber es darf auch mal Norwegen sein.
Zwar macht Martin Melzer gern Fernreisen, aber es darf auch mal Norwegen sein. Foto: Martin Melzer

Seine Ziele wählt er nach einem simplen Prinzip aus: Jedes Jahr sollte ein Ort dabei sein, an dem er noch nicht war. „Die Karibik ist auch immer ein-, zweimal dabei“, sagt er. „Die Strände sind einfach wunderschön!“ Und da er mit Freunden oder der Familie verreist, entscheiden auch die mit.

Kreuzfahrten: Am liebsten als Fernreise

Fernreisen sollten es aber sein. „Nur dort kann ich richtig abschalten.“ Dass ihm mal die Ziele ausgehen könnten, ist für ihn kaum vorstellbar: „Ein Ende sehe ich nicht.“ Die Reedereien ließen sich immer Neues einfallen, und „es gibt bei mir noch weiße Flecken auf der Karte“.

Eine Empfehlung des Kreuzfahrt-Profis: Die Bermudainseln.
Eine Empfehlung des Kreuzfahrt-Profis: Die Bermudainseln. Foto: Martin Melzer

Südamerika, Hawaii, Australien und die Antarktis hat Martin zum Beispiel noch nicht bereist. Mit dem Alaska-Trip erfüllt er sich gerade einen Traum. Empfehlung vom Profi: „Die Bermudainseln haben mich gepackt – dieses kleine Eiland im Atlantik.“

Man befindet sich an Bord in einer Luxus-Seifenblase. Es gibt dort keine negativen Gedanken.

„Kreuzfahrten sind eine sehr bequeme Art des Reisens“, findet er. Was ihm außerdem gefalle: „Man befindet sich an Bord in einer Luxus-Seifenblase. Es gibt dort keine negativen Gedanken.“

Heute lebt Melzer in Frankfurt am Main. „Das Meer fehlt mir“, sagt er. „Ich brauche es in meiner Umgebung.“ Seinen Urlaub teilt er auch online mit anderen Auf seinem Blog

„Gedanken verschwinden schnell bei mir“, erzählt der Hotelexperte. „Deshalb habe ich angefangen, die Reisen aufzuschreiben.“ Auf Instagram folgen dem 32-Jährigen mehr als 11.000 Menschen.

Was er sich das viele Reisen kosten lässt, verrät Martin nicht. Nur so viel: „Ich arbeite dafür, mir die Reisen zu finanzieren.“ Eine gute „Work-Life-Balance“, die sei ihm eben wichtig.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite