Das sind die besten Restaurants in Heiligenhafen | reisereporter.de

Das sind die 5 besten Lokale in Heiligenhafen

Ob Strandspaziergang, Museumsbesuch oder actionreiches Stand-up-Paddeling – egal was du in Heiligenhafen unternimmst, hungrig wirst du sicher. reisereporter Hannes verrät dir, wo er am liebsten isst.

Weil der Fisch nirgends besser schmeckt als direkt am Hafen, empfehlen wir eine Pause bei den Genusspiraten in Heiligenhafen.
Weil der Fisch nirgends besser schmeckt als direkt am Hafen, empfehlen wir eine Pause bei den Genusspiraten in Heiligenhafen.

Foto: Hannes Lintschnig

1. Eiscafé An der Waffel

Klein und auch ein bisschen versteckt liegt das Eiscafé An der Waffel am Hafen von Heiligenhafen. Das Eis und die Eisbecher sind hier sehr lecker. Wenn du einen frischen Kaffee bestellst, bekommst du immer eine kleine Kugel in einer Mini-Waffel dazu serviert. Sehr einladend und mit viel Liebe gemacht, das merkt man auch schon bei dem freundlichen Personal. Hier kannst du auch Fahrräder ausleihen.

Eiscafé an der Waffel | Adresse Adresse: Am Yachthafen 2–4, 23774 Heiligenhafen

Auch wer im Eiscafé An der Waffel nur einen Kaffee bestellt, bekommt immer eine kleine Kugel Eis dazu.
Auch wer im Eiscafé An der Waffel nur einen Kaffee bestellt, bekommt immer eine kleine Kugel Eis dazu. Foto: Hannes Lintschnig

2. Genusspiraten am Hafen

Schon  einmal einen „Sea Dog“ probiert? Bei den Genusspiraten im Hafen von Heiligenhafen steht der „Sea Dog“ auf der Speisekarte neben Klassikern wie „Fish and Chips“ und diversen Fischbrötchen. Verkauft werden die Fischgerichte ganz klassisch von einem Kutter.

Dieses besondere Restaurant solltest du dir nicht entgehen lassen. Die Atmosphäre im Hafen ist toll, so dicht an der Waterkant macht das Essen besonders viel Spaß. Und das Personal von den Genusspiraten hat immer einen kleinen Schnack auf Lager.

Genusspiraten | Adresse: Am Hafen, 23774 Heiligenhafen

3. Restaurant Kamino

Richtig leckeres italienisches Essen findest du im Restaurant Kamino in der Innenstadt von Heiligenhafen. Die Zutaten für deine Pizza kannst du dir selbst aussuchen. Die Pizza ist knusprig und hat einen dünnen, italienischen Teig.

Auch die Nudelgerichte sind ziemlich gut. Besonders empfehlenswert sind die Tortellini mit Spinat und Gorgonzola. Im Kamino ist es auch möglich, vegane und glutenfreie Gerichte zu bestellen.

Kamino | Adresse: Mühlenstraße 13, 23774 Heiligenhafen

Wir empfehlen im Kamino: Tortellini mit Spinat und Gorgonzola.
Wir empfehlen im Kamino: Tortellini mit Spinat und Gorgonzola. Foto: Hannes Lintschnig

4. Cocktail zum Sonnenuntergang

Ein besserer Ort für einen Cocktail zum Sonnenuntergang ist wirklich schwierig zu finden in Heiligenhafen. Die Sunset-Strandbar liegt am westlichen Ende des Steinwarders. Auf der Karte stehen neben Cocktails und Kaffeespezialitäten auch Burger und Apfelstrudel.

Den Sonnenuntergang solltest du von einem der gemütlichen Plätze im Außenbereich anschauen. Wenn das Wetter nicht mitspielt, dann setzt du dich rein. Durch die Panoramafenster verpasst du garantiert nichts von dem tollen Naturschauspiel, das jeden Abend stattfindet.

Sunset-Strandbar | Adresse: Am Seepark 23, 23774 Heiligenhafen

Gibt es einen schöneren Platz, um einen Cocktail zu genießen, als eine Strandbar?
Gibt es einen schöneren Platz, um einen Cocktail zu genießen, als eine Strandbar? Foto: Hannes Lintschnig

5. Steak- und Pfannkuchenhaus

Urgemütlich im historischen Salzspeicher von 1587 liegt das Steak- und Pfannkuchenhaus, ein besonders beliebtes Restaurant in Heiligenhafen. Es liegt mitten im Zentrum von Heiligenhafen. Auf der Karte stehen – der Name ist Programm – Steaks und Pfannkuchen in verschiedenen Variationen.

Dazu gibt es je nach Jahreszeit saisonale Spezialitäten. Besonders Freunde des US-amerikanischen Barbecues kommen hier voll auf ihre Kosten.

Steak- und Pfannkuchenhaus | Adresse: Hafenstraße 2, 23774 Heiligenhafen

Leckere Steaks und Pfannkuchen gibt es mitten in der Innenstadt in historischen Gemäuern.
Leckere Steaks und Pfannkuchen gibt es mitten in der Innenstadt in historischen Gemäuern. Foto: Hannes Lintschnig

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite