Neuseenland: Die 6 abgedrehtesten Aktivitäten

Wenn du ein bisschen anders Spaß haben willst, bist du hier genau richtig.

Leipzig: Beim Drachenbootrennen kommt es auf das richtige Timing an. Der Trommler gibt den Rhythmus vor. Die Besatzung rudert was das Zeug hält.
Leipzig: Beim Drachenbootrennen kommt es auf das richtige Timing an. Der Trommler gibt den Rhythmus vor. Die Besatzung rudert was das Zeug hält.

Foto: pixabay.com

1. Märchenhaft

Am Cospudener See können Kinder auf schneeweißen Einhorn(!)-Rollern um den See fahren, eine wirklich skurrile Gaudi.

 

 

2. Sportlich

Einer trommelt, viele paddeln, alle haben Spaß – ungefähr so ist das Prinzip einer geführten Drachenboottour über den Markkleeberger See. Ein Gute-Laune-Event für Gruppen ab zwölf Leuten, buchbar über den Kanupark.

 

 

3. Mutig

Daniel Düsentrieb lässt grüßen: Am Störmthaler See kann man mit einem wasserstrahlbetriebenen Düsenrucksack übers Wasser fliegen.

 

 

4. Durchgeistigt

Ganzkörper-Workout auf dem Surfbrett – die Kombination aus Yoga und Stand-up-Paddling macht’s möglich. All-on-sea bietet am Schladitzer See neuerdings Kurse in der neuen Trendsportart SUP-Yoga. Dank sanfter Wellen werden alle Muskeln beansprucht.
 

 

5. Luftig

Lust, das Neuseenland aus der Luft zu erkunden? Aus der Heißluftballon-Perspektive sieht Leipzigs Wasserlandschaft nämlich ganz anders aus. Einige Rundfahrten (nur der Unwissende spricht bei Ballons von Flügen, ab 189 pro Person) starten am Kulkwitzer See. 

 

 

6. Liebevoll

Traumhochzeit auf hoher See? Mit der MS Santa Barbara können Paare im wahrsten Sinne des Wortes in den Hafen der Ehe einlaufen. Das Schiff auf dem Zwenkauer See ist offizielles Trauzimmer für Ja-Sager.

 

 

 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Die Autoren
Gina Apitz, Online-Journalistin bei der Leipziger Volkszeitung, verbrachte mal ein halbes Jahr in Norwegen und ist seitdem nicht nur von Elchen und Ski-Langlauf begeistert. Auf Rec ... mehr
Evelyn ter Vehn, Online-Journalistin und Autorin, wird regelmäßig von Fernweh gepackt. Motto: Wenn die Neugier groß genug ist, gibt es eigentlich keine Enttäuschungen auf Reisen. D ... mehr
Kay Würker, Redakteur und Familienvater, liebt Reisen auf eigene Faust. Das Planen, Buchen und Stöbern in Reiseführern ist für ihn eine Art Vor-Urlaub. Größtes Abenteuer: ein Quer- ... mehr
Benjamin Winkler, Online-Journalist bei der Leipziger Volkszeitung, wandert gern durchs traumhafte Elbsandsteingebirge. Meint, dass es sich auch für kleines Geld richtig gut reisen ... mehr
Reisereporter
Reiseportal
+ Folgen
#Trending
Zur
Startseite