Europa: Der meiste Sonnenschein zum kleinsten Preis

So teuer ist eine Stunde Sonne beim Urlaub in Europa

Die einen wollen Action, die anderen lieber Erholung, aber eines wollen wir doch alle im Urlaub: Sonne! Wo du in Europa mit geringen Reisekosten die meisten Sonnenstunden bekommst, verrät dir der reisereporter.

Strahlend blauen Himmel für wenig Geld – das bekommst du zum Beispiel auf Kreta.
Strahlend blauen Himmel für wenig Geld – das bekommst du zum Beispiel hier auf Kreta.

Foto: pixabay.com/jarekgrafik

Eine billige Stunde Sonne bekommst du vor allem im Süden von Europa. In den Top 10 der Reiseziele mit dem meisten Sonnenschein zum kleinsten Preis befinden sich vor allem Reiseziele in Spanien und Griechenland. Der absolute Spitzenreiter ist die griechische Insel Rhodos, die vor der südwestlichen Küste der Türkei liegt.

Rhodos: Die billigste Stunde Sonne kostet 20 Euro

Der Urlaub dort kostet – berechnet auf Grundlage der durchschnittlichen Sonnenscheindauer sowie dem durchschnittlichen Preis für Flüge und eine Unterkunft für eine Woche für vier Personen – durchschnittlich 20 Euro pro Sonnenstunde.

Top 10: Ziele mit der meisten Sonne zum kleinsten Preis

Im Januar, wenn die Preise für Unterkunft und Flüge günstiger sind, kostet sie sogar nur 13 Euro, im Juni, Juli und August, wenn es auf Rhodos bis zu zwölf Sonnenstunden pro Tag gibt, kostet die Stunde Sonnenschein im Urlaub 15 (im Juni) bis 20 Euro (im August).

Die einzige deutsche Stadt in den Top 20 ist Berlin. Mit durchschnittlich 38 Euro für den Urlaub pro Stunde Sonnenschein liegt sie auf Platz 19 im europäischen Vergleich und damit sogar noch hinter London. Überraschend, wo Großbritannien doch für sein Regenwetter bekannt ist.

Wieso taucht Freiburg in Baden, das als sonnenreichste Stadt Deutschlands gilt, nicht auf? Das liegt wohl vor allem daran, dass das Portal „Compare the Market“ für das Ranking nur 25 ausgewählte Orte ausgewertet hat, die zu Europas beliebtesten Reisezielen gehören.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite